Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Funded Vereinsfahrzeug zur Bereitstellung von Trinkwasser und Duschen in Serbien

Šid, Serbia

Ohne ein Vereinsfahrzeug können wir die Bereitstellung von Trinkwasser & Duschen für mehrere hundert Menschen auf der Flucht nicht aufrecht erhalten. Deshalb wollen wir kurzfristig mit Eurer Hilfe ein Fahrzeug anschaffen und dauerhaft unterhalten!

Jakob D. from Rigardu e.V. | 
Write a message

About this project

Menschen auf der Flucht leben in Šid (Serbien) und anderen Orten unter menschenunwürdigen Bedingungen.

Vor einigen Monaten haben wir unser Projekt in Subotica begonnen, als dort 300 - 400 Menschen lediglich Zugang zu einem verdreckten Brunnen hatten, der stark versalzen und schadstoffbelastet ist. Untersuchungen von Ärzte ohne Grenzen ergaben damals, dass dieses Wasser unter keinen Umständen getrunken werden sollte. Täglich reagieren wir auf die Bedarfe der flüchtenden Menschen und sind nun mittlerweile in Šid (Serbien) tätig.

Aufgrund des fehlenden sauberen Wassers sind auch die hygienischen Bedingungen für die dort festsitzenden Menschen katastrophal. Es besteht eine akute Gefahr durch Krankheiten und Seuchen. Momentan arbeiten wir mit einem Duschkonzept gegen Körperläuse, Krätze und andere Krankheiten an.

Seit Anfang März sind wir nun in Serbien und haben mit einfachen, effektiven und kostengünstigen Mitteln ein System etabliert, mit dem wir täglich einige hundert Menschen mit Trinkwasser und mobilen Duschmöglichkeiten sowie einer Handyladestation versorgen.

Durch die bisherigen Spenden konnten wir bereits ein Vereinsauto anschaffen, welches seit kurzem in unserem Projekt im Einsatz ist. Allerdings fehlen uns noch Spenden, um den dauerhaften Unterhalt des Fahrzeugs gewährleisten zu können.


Updated at 18. March 2020