HelpAge: Vulkanausbruch in Indonesien "Merapi"

An aid project by “Helpage Deutschland” (C. Jürgens) in Kinahrejo, Indonesia

100% funded

C. Jürgens (Project Manager)

C. Jürgens
Der Wächter des Vulkans hat es kommen sehen. Der Merapi war bereits seit einem Monat aktiv. Normalerweise vergehen jedoch mindestens fünf Monate zwischen den ersten Anzeichen und dem vollständigen Ausbruch. Diesmal war es anders. Die Taktung der aufeinander folgenden Eruptionen war ungewöhnlich schnell. Darüber waren sich alle einig, als sie sich wenige Tage vor dem Ausbruch noch zum monatlichen Gesundheitscheck trafen.

Die Zeichen wurden unmissverständlich, als die Bewohner des Vulkans Vögel und Affen aus den nahe liegenden Wäldern fliehen sahen. Für einige von ihnen und darunter auch der allseits beliebte Wächter des Vulkans Mbah Maridjan sowie acht alte Männer und Frauen, die von unserer Partnerorganisation Lessan unterstützt wurden, war es trotzdem zu spät. Binnen eines Monats hatte der Vulkan die Stufe des Ausbruchs erreicht. Sie starben im heißen Ascheregen.

Das Unglück nahm seinen Lauf als der Platz auf einem rettenden LKW nicht ausreichte und Maridjan, seine Vertrauten und einige Ältere, Kranke und Behinderte hoch am Berg zurück blieben. Maridjan und seine Vertrauten sahen es als ihre Pflicht an "beim Berg zu verweilen". Sie wollten nichts unversucht lassen um den mächtigen Merapi zu besänftigen.

Der Verlust dieser für unsere Arbeit so inspirierenden Menschen hat uns Mitarbeiter von HelpAge sehr getroffen. Seit drei Jahren arbeiten wir eng mit Lessan zusammen und fördern das Projekt im Bereich "Altes Wissen sichert Zukunft" erfolgreich. Mbah Maridjan war eine wichtige Stütze für dieses Anliegen

Die Überlebenden werden nun in einem tiefer liegenden Flüchtlingslager versorgt. Ihr Dorf Kinahrejo gibt es jedoch nicht mehr: Kein Tier, kein Baum, kein Haus. Alles liegt unter einem Leichentuch aus weißer Asche begraben. Heimatlos geworden, wissen die Menschen nicht wie es weitergehen soll. Wann oder ob die Menschen überhaupt je wieder zurückkehren dürfen, will die indonesische Regierung entscheiden.

>>>>>>>>>>>>>>

Zunächst einmal wird dringend Hilfe benötigt. Heute Morgen hat uns der Hilferuf unserer Partner-Organisation erreicht. Es fehlt vor allem an Verbandsmaterial, Medikamenten und Nahrung. Damit wir schnell und unbürokratisch helfen können, brauchen wir Ihre Unterstützung.

Sollten Fragen bestehen, dann stehen wir Jederzeit gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Das HelpAgeTeam

More information:

Location: Kinahrejo, Indonesia

Read more

Information about the project:

Ask C. Jürgens (Project Manager):

Q&A section loading …