Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Funded Operation für Babuschka Irina

Nikishyne, Ukraine

Funded Operation für Babuschka Irina

Fill 100x100 bp1474393337 foto 2

Babuschka Irina wohnt in einem brüchigen Haus im vom Krieg zerstörten Dorf Nikishyne, 70 km von Donezk. Im April 2016 stürtzte sie und erlitt einen Oberschenkelhalsbruch. Wir sammeln 2.800 EUR für ihre OP, damit sie wieder schmerzfrei laufen kann.

Germaid P. from Be the change e.VWrite a message

Nikishyne. Ein kleiner Ort 70 km entfernt von der ostukrainischen Stadt Donezk. Dieses kleine, beschauliche Dörfchen wurde im Sommer 2014 zum schrecklichen Schlachtfeld eines fortwährenden Krieges. Auf der einen Seite stand die ukrainische Armee, auf der anderen Seite die Soldaten von Donezk und dazwischen... Nikishyne! Über 300 Menschen mussten in einer Nacht und Nebel Aktion schnellstmöglich evakuiert werden, als der schwere Beschuss auf das Dorf begann. Erst ein halbes Jahr später kehrten einige der geflohenen Familien, Kinder und Alte zurück in ihr Dorf, oder in das, was davon übrig geblieben ist. Die meisten Menschen können Nikishyne nicht mehr bewohnen. Jedes Haus ist zerschossen, 80% der Wohnungen ausgebrannt, die Schule vollkommen zerbomt, das Schulgelände und die Felder der Bauern sind vermient und damit lebensgefährlich geworden.

Für Babuschka Irina gibt es keine andere Möglichkeit, als in der Ruine ihres Hauses wohnen zu bleiben. Nachdem sie 2015 in ihr Dorf zurückkehrte, stützte sie im April 2016 und erlitt einen Oberschenkelhalsbruch. Ein halbes Jahr lang konnte sie nur bewegungslos im Bett liegen. Nun läuft sie auf hölzernen Krücken und leidet täglich an Schmerzen. Sie braucht eine Prothese. Eine Operation in Donezk würde sie 180.000 Rubel kosten, was umgerechnet ca. 2.650 Euro sind. Diese Summe wird Babuschka Irina niemals aufbringen können. Sie lebt in ihrem zerschossenen Haus, durch die Ritzen des Mauerwerks fegt der Wind, nur ihr Sohn und ihre Enkelin helfen ihr manchmal beim Haushalt. Irina war selbst ihr Leben lang Krankenschwester. Sie hat sich um Kranke und Bedürftige gesorgt und besonders zu Zeiten des Krieges hat sie den Menschen beigestanden. Nun braucht sie selbst Beistand.

Wir vom gemeinnützigen Verein "be the change e.V." sammeln 2.650 Euro für ihre Operation und noch zusätzlich 150 Euro, damit Babuschka Irina nach Donezk transportiert werden kann und sich den Aufenthalt im Krankenhaus finanzieren kann. Nachdem wir selbst im Oktober 2016 in die Ostukraine gereist sind, besteht ein sehr enger Kontakt zu den Menschen in der Region. Wir werden die Gelder für die Operation übermitteln und sicher stellen, dass Babuschka Irina schnellstmöglich ihre Operation erhält.


Es beginnt nun bald die Weihnachtszeit. Halten wir doch einen Moment inne und überlegen uns, ob wir dieses Jahr wieder hunderte von Euros für unnötige Konsumgüter ausgeben wollen oder ob wir jemanden ein wirkliches Geschenk machen wollen und dabei helfen, dass eine Oma in einem kleinen Dorf in der Ostukraine wieder schmerzfrei laufen kann.