Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Hilfe für chronisch kranke Kinder und Jugendliche in Berlin

Berlin, Germany

Hilfe für chronisch kranke Kinder und Jugendliche in Berlin

Berlin, Germany

DIE INSEL hilft Kindern und Jugendlichen in Berlin, die ihren Alltag mit Diabetes, Neurodermitis, Asthma bronchiale oder einer anderen chronischen Erkrankung bewältigen

T. Baier from Kompaxx e.V. Gesundheit | 
Write a message

About this project

Wir beraten, informieren und schaffen Kontakte für chronisch kranke Kinder, Jugendliche, deren Familien und beratende Fachkräfte.

Seit über 25 Jahre beraten und begleiten wir chronisch kranke Kinder, Jugendliche und deren Familien mit Diabetes, Asthma, Herzerkrankungen, Neurodermitis oder anderen Stoffwechselerkrankungen. Seit 2016 suchen wir außerdem geflüchtete chronisch kranke Kinder, Jugendliche und deren Familien in Gemeinschafts- und Notunterkünften auf und unterstützen sie dabei, die benötigte gesundheitliche Versorgung zu bekommen.

Diese Kinder und Jugendliche sind großen Belastungen ausgesetzt. Ihr Alltag ist geprägt von der Krankheit und deren Bewältigung und dem gleichzeitig starken Wunsch einfach so zu sein wie alle anderen Kinder auch! 

Die Familien kommen in Krisensituationen, häufig gezeichnet von hoher Belastung und Verzweiflung.
Unsere Hilfe setzt an der individuellen Lebenssituation an. Was braucht genau dieses Kind, diese Familie oder auch diese Erzieherin in der Kita, um mit den besonderen Herausforderungen einer andauernden Erkrankung fertig zu werden?
Ziel ist die Lebensqualität und die Lebensfreude der Betroffenen zu erhöhen. Nicht selten werden Kinder mit schweren Erkrankungen ausgegrenzt – häufig aus Unsicherheit im Umgang mit der Erkrankung. Unsere Aufgabe ist es, die Integration in Alltag, Schule etc. zu ermöglichen. Wir wollen die Betroffenen ermutigen, mit der Erkrankung selbstbewusst und ohne Scham umzugehen. Dies wird durch psychosoziale wie psychologische Beratungsprozesse, aber auch durch sozialrechtliche Beratung erreicht.

Um weiterhin erfolgreich im Dienste erkrankter Kinder tätig zu sein, benötigen wir Ihre Hilfe. Unsere Arbeit wird zum Teil vom Land Berlin finanziert. Bedingung hierfür ist, dass wir einen jährlich wachsenden Eigenanteil aufbringen - wir sind also auf Spenden angewiesen. Helfen Sie uns diese Herausforderung auch zukünftig zu meistern! 

 
 
Updated at 17. August 2018