Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

One Billion Rising - Berlin tanzt gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Berlin, Germany

One Billion Rising - Berlin tanzt gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Fill 100x100 bp1474382096 flyer vorderseite web

Unterstützt die Dance Demo One Billion Rising am Brandenburger Tor in Berlin - spendet für einen Akt der Solidarität - tanzt mit uns gegen Gewalt an Mädchen und Frauen!

J. Winkel from Mädchensportzentrum & Eventcenter im Centre TalmaWrite a message

Unterstützt die Dance Demo One Billion Rising am Brandenburger Tor in Berlin - spendet für einen Akt der Solidarität - tanzt mit uns gegen Gewalt an Mädchen und Frauen! One Billion Rising ist eine weltweite Bewegung, die im September 2012 von der New Yorker Künstlerin und Feministin Eve Ensler ins Leben gerufen wurde. Seither werden zum Valentinstag eine Milliarde (engl. billion) Frauen aufgerufen, ihre Häuser, Schulen, Geschäfte und Arbeitsstellen zu verlassen und gemeinsam öffentlich gegen Gewalt an Mädchen und Frauen zu protestieren. Am 14. Februar 2017 treffen sich wieder überall auf der Welt Menschen an öffentlichen Plätzen, um ein öffentliches Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen zu setzen, auch in Berlin: Das Centre Talma, ein Mädchensportzentrum und Eventcenter der GSJ - Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit gGmbH, hat sich schon 2013 dieser Aktion angeschlossen und seither die Berliner Dance Demo vor dem Brandenburger Tor organisiert und tausende Menschen dazu bewegt, ein gemeinsames Zeichen gegen Gewalt zu setzen. Um auch im Jahr 2017 diese wichtige Aktion veranstalten und die Botschaft aus Berlin in die Welt tragen zu können, benötigen wir eure Spenden: die Bühne soll groß genug, die Musik laut genug, das Licht hell genug sein, um den Bereich um das Brandenburger Tor betanzen zu können und weltweite Aufmerksamkeit zu bekommen.