Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

1 / 7

Unterstütze meinen „Weltwärts“-Freiwilligendienst in Neu Delhi!

Ab September 2016 werde ich im Rahmen eines „Weltwärts“-Freiwilligendienstes 6 Monate in der indischen Hauptstadt Neu Delhi verbringen und bei der Frauengewerkschaft SEWA Bharat (Self-Employed Women´s Association) tätig sein.

Katharina M. from Deutsch-Indische Zusammenarbeit e. V.Write a message

Namasté, ich heiße Katharina, bin 18 Jahre alt und komme aus Berlin. Seit ein paar Monaten habe ich endlich mein Abitur in der Tasche und habe mich entschieden nun nach der Schule eine ganz neue Herausforderung anzunehmen: Ab September 2016 werde ich im Rahmen eines „Weltwärts“-Freiwilligendienstes 6 Monate in der indischen Hauptstadt Neu Delhi verbringen und bei der Frauengewerkschaft SEWA Bharat (Self-Employed Women´s Association) tätig sein.

Die Organisation ist seit 1972 aktiv und setzt sich für selbstständig arbeitende Frauen ein, die im informellen Sektor tätig sind und somit keinen staatlichen sozialen Schutz genießen. 94% aller arbeitenden Frauen in Indien sind auf diese Weise beschäftigt und halten sich mit kleinen Arbeiten über Wasser. SEWA bietet ihnen die Möglichkeit sich zu organisieren und hilft den Gewerkschaftsmitgliedern durch eine Vielzahl an Programmen, wie z.B. mit Mikrokreditvergabe und Alphabetisierungskursen, den Weg aus der Armut zu gehen. Mein Beitrag zu dieser wichtigen Arbeit wird es sein, durch Fundraising für die Finanzierung zu sorgen, mich um die Medienpräsenz zu kümmern und Erfolgsgeschichten von Gewerkschaftsmitgliedern zu dokumentieren. 

Auch in Berlin bin ich schon seit längerem ehrenamtlich aktiv u.a. als Gruppensprecherin bei Amnesty International und durch Mithilfe in Flüchtlingsheimen. Diese Erfahrungen möchte ich nun in Delhi einbringen und die SEWA tatkräftig unterstützen. Ich freue mich schon auf die sicherlich sehr spannende Arbeit! 

Das „Weltwärts“-Programm ist ein entwicklungspolitischer Freiwilligendienst, der 2008 vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ins Leben gerufen wurde und schon tausende junger Erwachsener in den Globalen Süden entsendet hat. Ich bin sehr froh darüber nun auch daran teilnehmen zu können! Der Freiwilligendienst ermöglicht es mir eine neue Kultur kennenzulernen und gleichzeitig einer sinnvollen und spannenden Tätigkeit nachzugehen. 

Das BMZ fördert meinen Freiwilligendienst – so wie alle „Weltwärts“-Einsätze - zu 75%. Die restlichen 25% bringt meine Entsendeorganisation DIZ (Deutsch-Indische Zusammenarbeit) auf, um die restlichen Kosten zu decken. Dazu zählen Unterkunft, Sprachkurs, Verpflegung und Flugkosten. 
Ich bin dazu aufgefordert einen Betrag von 1200€ für die 6 Monate durch Aufbau eines privaten Unterstützerkreises beizutragen, sodass die DIZ auch im kommenden Jahr finanziell in der Lage sein wird, Freiwillige zu entsenden. Daher freue ich mich über jede Spende, ob groß oder klein!

Auf meinem Blog halte ich alle Interessierten und Spender auf dem Laufenden, schaut doch mal vorbei! kattigoesindia.wordpress.com

Mehr Infos gibt es außerdem hier:
http://www.diz-ev.de/
http://sewadelhi.org/
http://sewabharat.org/