Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

An einem Strang ziehen: Geflüchteten besser helfen

Flüchtlinge, Flüchtlingshilfe, Psychotrauma, PTBS, PTSD, GPTG, Gesellschaft für Psychotraumatologie, Traumatherapie und Gewaltforschung, Berlin

O. Schubbe from GPTG e.V.Write a message

Im Jahr 2015 sind in Deutschland so viele Asylanträge wie noch nie zuvor gestellt worden. Die aktuelle Massenflucht stellt uns vor neue Fragen und erfordert neue Konzepte und Antworten. Wie reagieren wir auf die Notwendigkeit, dass jeder Mensch die Unterstützung bekommt, die er braucht? Wie kann z.B. der extrem hohe Bedarf an gesundheitlicher und psychotherapeutischer Versorgung der Flüchtlinge gewährleistet werden? Wie können dabei die unterschiedlichen Ebenen wirkungsvoll zusammenarbeiten und nachhaltige Strukturen zur besseren Kommunikation, Zusammenarbeit und Vernetzung geschaffen werden? 

Der GPTG-Arbeitskreis soll als Kristallisationspunkt und Forum dazu dienen, Helfern in der Flüchtlingsbetreuung, Geflüchteten aus psychosozialen- und Gesundheitsberufen, Initiativen, Vereinen und Projekten u.a. ein Forum für ihre Anliegen, Ideen und Konzepte zu bieten. Wir wollen den Dialog für das gemeinsame friedliche Zusammenleben in Deutschland erweitern, um wirksamer helfen zu können.