Haiti: Hilfe für Erdbebenopfer

An aid project by “Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.” (R. Goepel) in Port-au-Prince, Haiti

100% funded

R. Goepel (Project Manager)

R. Goepel
Help leistete nach dem schweren Erdbeben Nothilfe und engagiert sich nun im Wiederaufbau Haitis.

Am 12. Januar 2010 bebte die Erde in Haiti. Das Epizentrum, des mit einer Stärke von 7,0 dort schwersten Erdbebens seit über 200 Jahren, lag in der Nähe der Hauptstadt Port-au-Prince. Das Beben führte zu einer humanitären Katastrophe: Mehr als 300.000 Menschen starben, über eine 1 Million Menschen ist weiterhin obdachlos. Viele Teile von Haitis Hauptstadt Port-au-Prince liegen noch immer in Trümmern, viele Orte und Dörfer wurden zerstört.

Unmittelbar nach der Katastrophe wurden die beiden Help-Soforthelfer Janina Niemietz und Gregor Werth nach Haiti entsendet und starteten von Port-au-Prince aus unsere Hilfsprojekte. Help stellte Notfallmedizin zur Versorgung von 60.000 Männern, Frauen und Kindern zur Verfügung, die an Gesundheitsstationen in Port-au-Prince verteilt wurden.

Doch es ist noch viel mehr Hilfe nötig beim Wiederaufbau Haitis. Wir benötigend dringend Spenden für den Bau von stabilen Unterkünften und Latrinen sowie für die Bereitstellung von Trinkwasser.

Help ist Mitglied im Bündnis Aktion Deutschland Hilft, das im Katastrophenfalls schnelle Hilfe leistet. Ein herzliches Dankeschön an die bisherigen Spenden, mit denen Sie unsere Nothilfe unterstützten und einen Wiederaubau für die Erdbebenopfer ermöglichen.

Die hier definierten beispielhaften Bedarfe werden dringend benötigt. Wir garantieren Ihnen, dass Ihre Spende den Menschen in Haiti zugutekommt und hilft, Leid zu mindern. Bitte helfen Sie uns zu helfen.

More information:

Company sponsors:

  • Logo PayPal Deutschland GmbH

Location: Port-au-Prince, Haiti

Read more

Information about the project:

Ask R. Goepel (Project Manager):

Q&A section loading …

Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V. is looking for volunteers as well:

See volunteer opportunities