Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

1 / 8

Slide tower decommissioned - new climbing facility for 42 children

Projekt-Bericht GROSSE KLETTERINSEL

K. Awizio
K. Awizio wrote on 13-12-2017

…eine naturnahe, für KiTas zertifizierte Kletteranlage aus dauerfestem Robinienholz mit Rutsche, Kletterwand, Kletternetz, Dschungelbrücke und Baumstamm-Treppe. Das haben wir mit eurer Hilfe geschafft! Dankeschön!!!

Anfang April:  Träger des Kindergartens erteilt Freigabe
Ein zusätzliches, 200m² großes Freigelände wurde durch Vermittlung des Fördervereins verfügbar. Es grenzt nördlich an den Kindergarten und darf nun von uns (Eltern) erschlossen und mit der geplanten Kletteranlage eingerichtet werden. Es soll vor Beginn der anstehenden KiTa-Neubau-Arbeiten fertig werden, weil dann vorläufig keine Zufahrt mehr vorhanden ist, und weil sich das Freigelände dann deutlich verkleinert. Das zusätzliche Freigelände stellt dann ein Jahr lang die Hälfte des Gesamt-Außengeländes dar, und danach dauerhaft fast ein Drittel.

Ende April:  Erster Spatenstich
In 2 Stunden wurden durch viele kleine Helfer 800 Pflastersteine und 15 Bordsteine abgetragen.
Limit 600x450 image

Anfang Juni:  Nachbargelände erschließen; Grube ausheben
Auf 4m Länge mussten Zaun-Fundamentmauern dem geplanten Rutschen-Auslauf weichen.
Limit 600x450 image
Auf halber Strecke zwischen Gartentor und Baustelle gab es eine für mehrere Firmen unüberwindbare Herausforderung: Ein Höhenunterschied von knapp 1m bei einer freien Breite von 3m: Die Freitreppe. Uns blieb letztlich nur die Möglichkeit, die Baufahrzeuge (Bagger und Teleskopstapler) selbst anzumieten und die groben Arbeiten komplett selbst auszuführen.
Der Fallschutzbereich wurde ausgebaggert. Mit dem Aushub wurde umlaufend das Gelände erhöht. Es ist nun ebenerdig (barrierefrei) zum bisherigen KiGa Freigelände. Limit 600x450 image

Ende Juni:  Anlage aufstellen, Fundamente setzen, Grube füllen
Die Kletterinsel wurde durch die Herstellerfirma mit dem angemieteten Teleskopstapler aufgestellt. Für die Pfostenfundamente haben wir 3t Frischbeton modelliert. Die Drainage besteht aus 10t Kies – geliefert in 10 Big Bags. So konnte der Teleskopstapler das schwere Material quer durch das Freigelände, die Treppe rauf, und in die Grube bringen.
Abschließend gab es als Fallschutz noch 4 LKW-Ladungen (insg. 30m³) Holzhackschnitzel. Limit 600x450 image

1. Juli 2017:  Einweihung an der Feier zum 116-jährigen Bestehen des Kindergartens
Aus der Ansprache: „Es begann vor 7 Jahren mit einer etwas verrückten Idee. Seitdem gab es stetig Menschen, die sich aus Überzeugung dafür engagiert haben: Es wurden für Flohmärkte, Feudenheimer Weihnachtsmarkt oder Kindergarten Frühlingsfest hunderte Kuchen gebacken; riesige Mengen Kartoffelsuppe für den Weihnachtsmarkt gekocht; kistenweise Liebevolles gebastelt; und vieles mehr. So haben die Eltern in vielen kleinen Schritten letztlich zwei Drittel der Geldmittel für dieses Projekt erwirtschaftet. Das ist ein beeindruckendes Durchhaltevermögen! Und am Ende, da war große Erleichterung, als es Wirklichkeit wurde.Limit 600x450 image

Im September…wurde aus den eingangs abgetragenen Pflastersteinen noch eine neue Stellfläche für die Materialhäuschen gelegt. Das Haus Gerlind (mit Material für Feste) wurde dorthin umgezogen. Der Regenwasser-Speicher und die Wasser-/Matschbahn mit Hand-Pumpe sind vorläufig dort eingelagert, d.h. konnten auch rechtzeitig vom Gelände des KiTa-Neubaus entfernt werden.

Ausblick:  In 2018 soll das Gelände weiter gestaltet werden, sodaß es rundum wie eine Lichtung im Wald erscheint. Die Wasser- und Matschanlage soll an einem neuen Platz wieder aufgebaut werden. In der Vereinskasse wird schrittweise bis zum Jahr 2022 eine Rückstellung aufgebaut. Sie kann nach Ablauf der Garantie vom Verein für Erhaltungs-Maßnahmen genutzt werden (z.B. gerissene Seile oder gebrochene Punkt-Fundamente).

HERZLICHEN DANK an alle, die das möglich machten!
…den fleißigen Eltern für all die Aktionen der vergangenen 7 Jahre (ergab mehr als 10.000 €);  den Spendern, die uns in der Endphase sehr halfen;  all denen, die kräftig mit anpackten (500 ehrenamtliche Arbeitsstunden in 3 Wochen);  und allen Vereinsmitgliedern für ihre kontinuierliche Unterstützung!

Wir sind nun "abgebrannt" und haben doch noch einiges vor...
Comment | Send a message
All comments are visible in the comments section.