Change the world with your donation
The betterplace.org team wishes you a Merry Christmas –  and asks for your support!

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Funded Hilfe für Shaima und Hossein

Kabul, Afghanistan

Funded Hilfe für Shaima und Hossein

Fill 100x100 original zoransolomun

Hilfe für Shaima und Hossein Shaima und Hossein haben für ihre Liebe 15 Jahre gegen die mittelalterlichen Stammesgesetze in Afghanistan gekämpft. Jetzt wird ihr gemeinsames Leben möglich. Dafür verdienen sie Hilfe.

Z. Solomun from Z. SolomunWrite a message

2004 folgte die Regisseurin Helga Reidemeister in Kabul den Spuren des Krieges. Sie traf auf ein beeindruckend mutiges Liebespaar.

Hossein und Shaima wuchsen in Kabul als Nachbarskinder auf. Als Jugendliche verliebten sie sich ineinander und träumten von einer gemeinsamen Zukunft.
Die Familien von Hossein und Shaima sind sehr arm. Hosseins Vater starb, Hossein mußte die Familie versorgen. Dann kamen die Taliban versprachen jedem viel Geld, der für sie kämpfte. Hossein meldete sich, um seine Mutter und seine Geschwister zu ernähren.
In dieser Zeit wird Shaima von ihrem Vater an einen 40 Jahre älteren Mann verheiratet als seine vierte Frau. Er verspricht Shaimas Vater ein hohes Brautgeld. Sie wird schwanger und bekommt eine Tochter.
Hossein aber kehrt - durch Granatsplitter verletzt – querschnittgelähmt nach Kabul zurück und wird als Invalide eine Last für seine Familie.
Shaimas Vater holt seine Tochter zurück, weil der Ehemann das Brautgeld schuldig bleibt.
So treffen sich Shaima und Hossein in Kabul wieder. Ihre Liebe hat von ihrer Kraft nichts verloren. Aber die patriarchale Welt der Pashtunen will dieser Liebe keinen Platz einräumen. Hossein hat durch die Querschnittslähmung seinen Wert als Mann verloren. Shaima hat ein fünfjähriges Mädchen. Sie ist immer noch verheiratet und fürchtet sich vor der Rache ihres Mannes.

Davon erzählt der Film „Mein Herz sieht die Welt schwarz – Eine Liebe in Kabul “, der auf der Berlinale 2009 seine Premiere hatte.

Schon während der Dreharbeiten, um so mehr nach der Veröffentlichung des Films, hat das Team Shaima und Hossein finanziell unterstützt.
In den letzten Monaten gelang es, durch hohe Kosten, Shaimas Scheidung durchzusetzen.

Jetzt brauchen sie für ein gemeinsames Leben Hilfe.