Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Lehrergehälter für 2015 - Change for the better

Ein Ausbildungszentrum für junge Menschen in Bonthe, Sierra Leone. Alphabetisierung bildet die Grundlage für die Ausbildung in einem Handwerk. Die jungen Menschen werden auf eine Existenzgründung vorbereitet, unterstützt durch Mikrokredite.

B. Rietzke from Bonthe Youth Resource CenterWrite a message

Ein Ausbildungszentrum für junge Menschen in Sierra Leone

In Bonthe, auf der Insel Sherbro Island in Sierra Leone, haben wir als Nichtregierungsorganisation (NGO) ein Ausbildungszentrum für junge Menschen errichtet, das Bonthe Youth Resource Center. Derzeit gibt es auf der Insel keine Möglichkeiten einen Beruf zu erlernen. Die Vermittlung fundamentaler Fähigkeiten wie Lesen, Schreiben und Rechnen bildet die Grundlage für die folgende Ausbildung in einem Handwerk. Die jungen Menschen werden auf eine mögliche Existenzgründung vorbereitet, finanziert durch projektgestützte Mikrokredite. Kurse zu Gewaltvermeidung, HIV-Prävention, Gleichstellung und PC-Anwendungen runden das Ausbildungsprogramm ab. Aus frustrierten und traumatisierten Jugendlichen sollen sich so selbstbewusste Persönlichkeiten entwickeln.

Seit Januar 2011 arbeiten die Oecotrophologin Britta Rietzke und der Berufsvormund Lutz Mühlhaus an einem Entwicklungshilfeprojekt in Sierra Leone, Westafrika. Dort haben die beiden Hamburger gemeinsam mit Experten der internationalen Zusammenarbeit die staatlich anerkannte Nichtregierungsorganisation BYRC (Bonthe Youth Resource Center/Sierra Leone) gegründet.

Sierra Leone ist eines der zehn ärmsten Länder der Welt. 70% der Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze. Seit Ende des Bürgerkrieges 2002 liegt das Land am Boden, 64% der Bevölkerung sind Analphabeten, 65% arbeitslos. Die Jugend des Landes ist ohne Hoffnung, der soziale Frieden ist gefährdet. Um Jugendlichen Perspektiven aufzuzeigen, müssen Allgemeinbildung und grundlegende Werte vermittelt werden. 

Im März 2012 haben wir mit dem Bau begonnen. Das 360m² große Gebäude beinhaltet eine Tischlerwerkstatt, eine Nähwerkstatt, Räume für Computertraining, einen Klassen- und Versammlungsraum, eine Schulküche mit Caféteria, Verwaltungsräume für Lehrer und Centerleitung sowie Toiletten. Das Außengelände wird zur Agrarausbildung, für einen Fußballplatz und ein Beachvolleyballfeld genutzt. Das Ausbildungszentrum wurde im September 2013 eröffnet.

Um den Ausbildungsbetrieb zu gewährleisten, benötigen wir jährlich 9600,-€. Unterstützen Sie die jungen Menschen bei der Gestaltung ihrer Zukunft.



This project is also supported on