Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Seniorenbegleiter

Essen, Germany

Ein kurzes Gespräch oder ein offenes Ohr können Wunder bewirken. Als Seniorenbegleiter kann man leicht eine Freude machen. Die Teilnehmer des Projekts besuchen ältere Menschen und schenken ihnen Aufmerksamkeit - genau das, was vielen Senioren fehlt.

J. Krüger from Ehrenamt Agentur Essen e.V. | 
Write a message

About this project

Immer mehr Senioren leben heutzutage allein. Der gesetzlich bestellte Pflegedienst kann meist nur das Nötigste tun. Was fehlt, ist der Austausch mit Mitmenschen, kleine gemeinsame Erlebnisse wie Spaziergänge oder Spiele, das Gefühl, umsorgt zu werden.

Seit 2010 bildet die Ehrenamt Agentur Essen deshalb ehrenamtliche Seniorenbegleiter- und Begleiterinnen für den häuslichen Besuchsdienst aus.

Ein kurzes Gespräch oder ein offenes Ohr können Wunder bewirken. Als Nachbar kann man anderen Menschen leicht eine Freude machen. Die Teilnehmer des Projekts der Ehrenamt Agentur besuchen ältere Menschen und schenken ihnen Zweisamkeit - also genau das, was vielen Senior/innen fehlt.

Bei den Senioren handelt es sich um ältere und einsame Menschen in Essen, die zu Hause leben und kaum zwischenmenschliche Kontakte pflegen können. Die Aufmerksamkeit und Wertschätzung durch Ehrenamtliche soll ihre Aktivität, Selbständigkeit und Lebensfreude erhalten.

Derzeit läuft das Projekt in den Stadtteilen Altenessen-Süd/Nordviertel, Innenstadt, Steele/Freisenbruch/Horst, Holsterhausen/Rüttenscheid/Frohnhausen und Borbeck.

Das machen die Seniorenbegleiter:
Die Seniorenbegleiter verbringen Zeit mit älteren Menschen bei Spaziergängen, Besuchen im Kino oder einfach bei guten Gesprächen. Sie übernehmen dabei keine pflegerischen Tätigkeiten, sondern sorgen für ein paar nette Stunden mit den Senior/innen.

Jeder ab 18 Jahren kann mitmachen. Jeder Teilnehmer wird vor dem ersten Treffen eingehend auf die Tätigkeit geschult.

Updated at 18. March 2020

This project is also supported on