Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Arbeit und Ausbildung für AIDS-Waisen bei Tulee

Verwaiste Jugendliche in Kenia pflanzen im Tulee-Gewächshaus Tomaten an und vermarkten sie anschließend. Sie werden für ihre Tätigkeit bezahlt und lernen eigenständig für sich zu sorgen.

K. Weber from Tulee / domino StiftungWrite a message

In Kenia sind acht von zehn Jugendlichen arbeitslos. Am Viktoriasee kommt dazu noch die höchste Rate an HIV/AIDS-Erkrankungen. Jede Familie ist betroffen. Und leidet medizinisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich. Die Folge ist, dass die Jugendlichen oft nur auf der Straße abhängen und in unsoziale Aktivitäten verwickelt werden.

Tulee gibt arbeitslosen verwaisten Jugendlichen eine Perspektive und unterstützt sie dabei, auf den eigenen Beinen stehen zu können. Dazu gehört eine Ausbildung und vor allem eine bezahlte Beschäftigung. Im Tulee-Gewächshaus pflanzen sie Tomaten an, auf den Feldern Zuckerrohr und Mais. Die jungen Erwachsenen kümmern sich um das Gärtnerische, um Marketing, Logistik, Vertrieb und Buchhaltung. Die Erlöse aus dem Verkauf der Produkte fließen zurück ins Projekt.

Die Idee von Tulee in Stichworten: Bedürftige Jugendliche rehabilitieren und ausbilden – durch arbeitsintensive, ehrliche und nachhaltige Arbeit – in einem landwirtschaftlichen Social Business.

Mehr unter www.tuleekenya.org