Warenkorb - Sozialer Einkaufsmarkt

An aid project by “Caritasverband Hagen e.V.” (V. Ehrhardt) in Hagen, Germany

0% funded

V. Ehrhardt (Project Manager)

V. Ehrhardt
Die Armut in unserer Gesellschaft wird immer größer. Gleichzeitig klafft die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander.

Der Bedarf an Hilfe und Unterstützung von sozial schwach gestellten Personen in Hagen ist groß. Das zeigt sich u.a. an den großen Besucherzahlen in den existenzunterstützenden Angeboten.
In Deutschland leben Millionen Menschen in Einkommensarmut oder sind unmittelbar von ihr bedroht: vor allem Arbeitslose, Geringverdiener, Alleinerziehende und Rentner. Wenn das Geld knapp wird, sparen die meisten bei der täglichen Ernährung – zu Lasten ihrer Gesundheit. Gleichzeitig fallen täglich große Mengen von Lebensmitteln an, die – obwohl qualitativ einwandfrei – im Wirtschaftskreislauf nicht mehr verkauft werden können, und oft im Müll landen. Auf der einen Seite werden täglich Lebensmittel weggeworfen, die durchaus noch zum Verzehr geeignet sind. Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die diese Lebensmittel gut gebrauchen können.
Der Warenkorb sammelt qualitativ einwandfreie Lebensmittel, die sonst im Müll landen würden, und verteilt diese an sozial und wirtschaftlich Benachteiligte. Die Tafelarbeit wird in Hagen von vielen ehrenamtlich engagierten Mitarbeitern getragen. Sie holen die Lebensmittel in den Geschäften ab, sortieren sie und geben sie entsprechend an Bedürftige weiter.
Die Hagener Tafel hat zwei Verkaufsstellen, die zwei Mal in der Woche geöffnet haben. Die Mitarbeiter fahren mit drei Fahrzeugen an fünf Tagen in der Woche im ganzen Stadtgebiet, um in über 60 Geschäften Lebensmittel abzuholen.
Das Team von rund 70 Mitarbeitern hat beide Hände voll zu tun, um den bedürftigen Menschen in Hagen den Alltag etwas zu erleichtern. Einkaufsberechtigt im Warenkorb sind einkommensschwache Personen und Familien (Sozialhilfeempfänger, Arbeitslosengeld-II Empfänger, Personen mit einem kleinen Einkommen oder einer kleinen Rente).
Der Warenkorb versorgt zurzeit 3.650 bedürftige Menschen mit Lebensmitteln. Davon sind 44 Prozent Kinder. Grundsätzlich sind weitaus mehr Hagener Bürger berechtigt im Warenkorb einzukaufen, die auch zunehmend von öffentlichen Stellen wie Jobcenter oder Fachbereich für Jugend und Soziales an den Warenkorb verwiesen werden, weil sie mit der Regelleistung ihren Bedarf nicht abdecken können. Die Entwicklung der letzten Monate hat gezeigt, dass monatlich ca. 100 neue Ausweise ausgestellt werden. Diese starke Zunahme der Bedürftigen, die hohe Nachfrage und die rückläufigen Spenden der Lebensmittel haben den Caritasverband in diesem Monat gezwungen bis auf Weiteres keine Berechtigungsausweise mehr auszustellen. Damit möchte er die ausreichende Versorgung der bereits Berechtigten mit Lebensmitteln garantieren.
Aufgrund dieser Entwicklung sucht der Warenkorb neue Lebensmittelsponsoren und bittet um Spenden, um die Versorgung der Bedürftigen auch weiterhin gewährleisten zu können.

More information:

Location: Hagen, Germany

Read more

Information about the project:

Ask V. Ehrhardt (Project Manager):

Q&A section loading …