Change the world with your donation

Udayan Care Deutschland

managed by Nina W.

About us

Udayan Ghars:
In Indien gibt es mehr als 30 Millionen Waisenkinder, fast 20 Millionen Kinder leben oder arbeiten auf den Strassen Indiens und die Hälfte geht nicht zur Schule. Es braucht nur 700€, um für ein Kind ein Jahr lang Wohnen, Essen und Schule sicherzustellen. Für 180€ kann ein Kind ein Jahr lang ernähren zu können.
Udayan Care (www.Udayancare.org) ist eine Waisenhaus-Organisation, die diesen Kindern eine neue Zukunft gibt und nachhaltig 12 Waisenhäuser in Delhi betreibt. In diesen Waisenhäusern wachsen Kinder in familiärer Atmosphäre auf - mit Freiwilligen, die sich wie Eltern um ihre Kinder kümmern. Der Schulbesuch erfolgt in Schulen der Mittelklasse.

Udayan Shalini Fellowship:
In Indien gehen nur 16% der weiblichen Bevölkerung bis zur 10. Klasse zur Schule, es geht nur ein Mädchen unter 100 Studenten zum College, von denen nur 4,5% einen Abschluss machen und wiederum nur 8,5% schließen eine Hochschulausbildung komplett ab, selbst in en städtischen Regionen von Indien.
Den zweiten Teil von Udayan Care bildet das Udayan Shalini Fellowship (USF), Mädchen und jungen Frauen werden Schul-, Ausbildungs- und Studiumsgebühren finanziert. USF ist jedoch kein Stipendium, sondern eine Mitgliedschaft.Der Kern des Models ist die pyramidenförmige Betreuung, welche die ganzheitliche Entwicklung der Mädchen fördert. Junge Unternehmer, Pädagogen und Experten schließen sich Udayan Care an und arbeiten als erfahrene Berater mit Gruppen von Mädchen.
Jede Gruppe wird wiederum von einer ehemaligen Shalini betreut- eine Mentorin, die die Bedürfnisse der jungen Shalinis versteht.

Wir von Udayan Care Deutschland sammeln Spenden, organisieren Freiwilligeneinsätze vor Ort und möchten über die aktuelle Situation von Waisenkindern und benachteiligten jungen Frauen in Indien aufklären.

Latest project news

Wir haben 1.445,43 € Spendengelder erhalten

  Nina W.  17 March 2021 at 05:10 PM

Liebe Freunde und Unterstützer von Udayan Care, Besonders schwer getroffen hat die weltweite SARS-Cov-2- Pandemie die ärmsten Menschen auf der Welt. Indien ist das weltweit am zweitstärksten betroffene Land, die Dunkelziffer an Infektionen dürfte weit höher sein als bisher bekannt. Auch die Mädchen und jungen Frauen im Shalini-Projekt hat die Pandemie getroffen. Viele ihrer Eltern sind Tagelöhner und können aufgrund von Beschränkungen kein Geld mehr verdienen.Wir haben uns daher entschieden, eine Sonderspende von 11.000€im April zusätzlich zu den jährlichen 10.000€zu tätigen und möchten uns an dieser Stelle nochmal bei all denen bedanken, die uns mit einer einmaligen oder einer regelmäßigen Spende unterstützen.Dank des Engagements von unseren Mitgliedern und Unterstützern können wir jedes Jahr 50 jungen Frauen und Mädchen im Rahmen des Shalini-Projekts ihre Ausbildung/Studium finanzieren.  Warum liegt uns das Shalini-Projekt so sehr am Herzen? Indien ist ein sehr konservatives Land mit einer patriarchischen Struktur. Die  meisten Frauen sind nicht in der Lage ein selbstbestimmtes Leben zu führen und ihnen fehlt häufig der Zugang zu weiterführenden Schulen. Bildung ist aber der Grundstein eines selbstbestimmten freien Lebens.Für die meisten von uns ist der Zugang zu Bildung, der freie Umgang mit anderen Menschen und die freie Wahl wo und wie wir leben wollen ein selbstverständliches Gut. Wir möchten einen Teil unseres Glückes weitergeben und würden uns daher sehr freuen, den einen oder anderen von Euch als neues Mitglied (https://goo.gl/forms/SIgMzPRpWcLuYwA93) zu gewinnen oder auch aktiv bei uns mitzuwirken (sprecht/schreibt uns an). Unser jährliches Dinner sowie die geplante Reise nach Delhi konnten dieses Jahr aufgrund der Umstände nicht stattfinden. Umso mehr freuen wir uns, Euch hoffentlich im nächsten Sommer zu unserem Dinner begrüßen zu dürfen.

Gruss Nina von Udayan Care 

continue reading

Contact

Rosenthaler Strasse 40
10178
Berlin
Germany