Deutschlands größte Spendenplattform

Möchten Sie einen Charitystream kaufen?

Lisa-Sophie Meyer
21.08.2019

Zum ersten Mal präsentiert sich betterplace.org in diesem Jahr auf der GamesCom in Köln, der zweitgrößten Spielemesse der Welt mit fast 400.000 Besucher*innen! Denn wo sich so viele Gamer*innen tummeln, sollten eigentlich ebenso viele potentielle Charitystreams schlummern.

 

Und um zu zeigen, wie das funktioniert, legen wir vor Ort direkt los: Der offizielle Stream der Indie Arena Booth der Gamescom wird mit betterplace.org das erste Mal zum Charitystream! Über die gesamte Dauer der Messe werden im Stream Spenden für das Projekt “1001 Rampe” von Sozialhelden gesammelt. Initiiert wurde der Stream von uns und der Streamerin Melanie Eilert, die selbst an Muskelschwund leidet und auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Ihr war es wichtig, das Thema “Accessibility” auch im Gamingbereich voran zu treiben. Die Indie Arena Booth und Innogames haben das Thema Accessible Gaming dieses Jahr sogar zum ersten Mal eingebunden und eine eigene Area eingerichtet, in der Spiele z.B. mit Mundsteuerung gespielt werden können. 

Im Indie Arena Streaming Studio sind zudem YouTube- und Twitch-Stars wie Le Floid und Frodo zu sehen, die uns und den Spendenstream ebenfalls unterstützen. Und auch viele alte Bekannte aus unserer eigenen Charitygameshow betterplay sind am Start: fishc0p, Lara Loft und Dennsen, der sich im September sogar den betterplace-Herzpin tattöwieren lässt – denn Charitygamingwettschulden sind Ehrenschulden! Ein kurzes Abklatschen mit unseren Freund*innen von Loot für die Welt und Friendly Fire gab es natürlich auch – und wir freuen uns jetzt schon auf die zwei Gipfel der deutschen Charitystreamlandschaft im November und Dezember. In der wuseligen und bunten Gamerwelt in Köln haben wir aber auch ganz neue Streamer*innen und ihre Ideen für das Gute kennengelernt und sind gespannt, was sich daraus entwickeln wird. Wir meinen es jedenfalls sehr ernst mit diesem Charitystreaming.