Deutschlands größte Spendenplattform

Eine Million Euro für Hilfsprojekte im Raum Esslingen

Björn Lampe
04.04.2019

Gerade einmal drei Jahre ist es her, dass wir gemeinsam mit der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen die regionale Spendenplattform gut-für-den-landkreis-esslingen.de gestartet haben. Inzwischen nutzen rund 350 soziale Projekte die Möglichkeit, ihre Arbeit auf dieser Plattform zu präsentieren und Spenden zu sammeln. Und das mit Erfolg: Insgesamt sind mittlerweile mehr als 1 Million € für die Projekte zusammengekommen,

„Es ist beeindruckend, dass wir schon nach gut drei Jahren die Marke von einer Million Euro Spenden erreichen,“ so Landrat Heinz Eininger. Die Kreissparkasse hatte ihm im November 2015 in einem symbolischen Akt die Spendenplattform als Geschenk für alle Bürgerinnen und Bürger im Landkreis übergeben. Seither werben dort Projekte aus den unterschiedlichsten Bereichen für ihre Arbeit: von Kultur, Sozialem und Bildung bis zu Sport. „Die Spendenplattform ist ein schönes Spiegelbild des vielfältigen sozialen Engagements im Landkreis Esslingen“, meint Landrat Eininger.

 

 

Besonders erfolgreiche Projekte haben sogar mehrere Zehntausend Euro für ihre Aktivitäten eingeworben. So zum Beispiel der VfB Reichenbach. Für die Renovierung der vereinseigenen Anlagen sammelte er allein fast 70.000 Euro. Auch der TSV Kohlberg war sehr erfolgreich. Für sein Projekt „Asch€ fürs Grün“ gingen bisher 55.000 Euro ein.

Auch die Spende, die die 1-Million-Euro-Grenze knackte, ging an einen Sportverein: die Volleyballabteilung des TV Hegensberg e.V.. Mit dieser Spende kommen sie ihrem Traum von einem Gerätehaus auf ihrem Beachvolleyballgelände einen Schritt näher.

Um diese Erfolge zu erreichen, stellen die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen und betterplace nicht nur die Spendenplattform zur Verfügung: Das Angebot wird ergänzt mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen und Bildungsangeboten für die Projekte im Landkreis. Regelmäßig werden beispielsweise vor Ort Workshops angeboten, um die Vereine im Online Fundraising zu schulen. Auch Burkhard Wittmacher, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, sieht den Erfolg dieser Ansätze: „2018 war unser bisher erfolgreichstes Jahr, was das Spendenvolumen betrifft. Die Plattform hat ein Plus von 170 Prozent gegenüber dem Vorjahr generiert.“

Wir von betterplace sehen im regionalen Engagement schon seit längerem einen deutlichen Trend, der sich auch immer mehr im Spenden niederschlägt. Die Spender*innen möchten verstärkt lokale Projekte unterstützen, zu denen sie häufig einen persönlichen Bezug haben und dessen Fortschritt sie direkt nachverfolgen können – zum Beispiel wenn die eigenen Kinder auf einmal auf einem neuen, spendenfinanzierten Fußballplatz kicken. Diesem Trend begegnen wir mit mittlerweile 16 regionalen Spendenportalen und freuen uns, dass sich diese so großartig entwickeln. Mehr Informationen zu diesem Angebot gibt es auf unseren Unternehmens-Engagamentseiten.