Deutschlands größte Spendenplattform

3 Gründe nicht zu spenden.

Till Behnke
26.11.2007

Antrieb für das Konzept von betterplace war unter Anderem die persönlichen Erfahrungen mit dem Spenden, die viele von uns befragte Menschen teilen, und die auch in vielen Umfragen bestätigt wird.

Gerade jüngere Generationen sind nicht zufrieden mit den klassischen Wegen des Spendens und dei Möglichkeiten des sozialen Engagement sprechen sie nicht an. Ohne die konkrete Erfahrung extremer Armut, hätten womöglich auch wir die gleichen drei Gründe genannt, warum wir nichts tun:

  • Ich bin dem richtigen Projekt noch nicht begegnet, habe noch keine Möglichkeit gesehen etwas mit den Mitteln, die ich habe sinnvoll zu unterstützen
  • Zu viel meiner Spendegeht unterwegs verlore, zu wenig kommt erreicht ihr Ziel
  • Es gibt keinen direkten Kontakt mit den Menschen, die ich unterstütze und ich kann nicht miterleben, was für einen Unterschied mein Beitrag macht

Von Anfang an war es unser Ziel, diesen Argumenten die Grundlage zu entziehen. Schaut euch an, was wir bis jetzt draus gemacht haben und sagt uns, ob es die richtige Richtung ist, bei der jeder:

  • selbst entscheiden kann, welches Projekt er wie unterstützen möchte
  • weiss, daß von betterplace 100% weitergegeben wird
  • von den Menschen vor Ort direkte Rückmeldung bekommt, wie die Unterstützung eingesetzt wird

Wir werden noch viele neue Möglichkeiten und Funktionen bei betterplace einbauen und freuen uns immer über Rückmeldungen und Vorschläge. In den nächsten Tagen werden wir einen Ausblick auf die nächsten Funktionen geben… Spenden per Kreditkarte und Lastschrift ist auf jeden Fall dabei.