Change the world with your donation

FÜR EINE UMWELTFREUNDLICHE BILDUNG

A project from Arbeitskreis Hallesche Auenwälder - AHA Halle
in Merseburg, Germany

Für eine umweltfreundlich Bildung haben wir zwei Projekte der Regionalgruppe Merseburg-Leuna-Bad Dürrenberg realisiert - die Umweltbibliothek Merseburg "Jürgen Bernt-Bärtl" und die Arbeitsgemeinschaft Gewässerökologie.

Dietmar Hörner
Write a message

About this project

1. Allgemeines
Der Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle (Saale) e.V. - AHA - möchte um Ihre Unterstützung für zwei Projekte der Regionalgruppe Merseburg-Leuna-Bad Dürrenberg. Unter dem Motto "Für eine Umweltfreundliche Bildung" stellen wir Ihnen hier: die Umweltbibliothek Merseburg "Jürgen Bernt-Bärtl" - UBM - und die AG Gewässerökologie vor.
Unser Crowdfunding-Ziel dient der Förderung und Umsetzung unseres Umweltbildungsangebotes. Der AHA möchte bei diesen zwei Projekten die Summe von € 4.100,00 erreichen, mit der Aufteilung € 3.100,00 UBM und € 1.000,00 soll für die AG Gewässerökologie. Damit soll die Renovierung eines der beiden Räume finanziert werden. Des weiteren möchten wir neue Medien und Fachzeitschriften sowie Archivierungsmaterial anschaffen. Mit der Summe von € 1.000,00 soll für die AG Gewässerökologie u.a. ein neues Sauerstoff-Messgerät gekauft werden.
2. Regionalgruppe Merseburg-Leuna-Bad Dürrenberg 
Die 2001 gegründete Regionalgruppe Merseburg-Leuna-Bad Dürrenberg ist eine der aktivsten Gruppen im AHA. Besonderen Augenmerk nehmen dabei die Auenlandschaften an Saale sowie Geisel/Klia und Klyegraben ein. Insbesondere dort die Restauenwaldbestände auf der Rischmühleninsel, die parkähnliche Auenlandschaft unterhalb des Schlosses und im Bereich des Stadtparks, der Mündungsbereich des Klyegrabens in die Geisel und ihre jeweiligen Auenlandschaften sowie die großräumige Saaleaue zwischen Merseburg und Leuna.
2.1 Arbeitsgemeinschaft "Gewässerökologie" 
Seit der AHA erste Vereinbarungen getroffen hatte wurd 1995 wurde die Zusammenarbeit mit dem Domgymnasium Bad Dürrenberg vereinbart und die Umweltbildung und -erziehung spielt eine besondere Rolle.  Mit Horst Zeitz gewann der AHA ein Mitglied, der bereits vor 1989 auf dem Gebiet der Umweltbildung und -erziehung sowie als Naturschutzbeauftragten tätig ist. Dies erfolgt im Rahmen von der Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt. 
https://youtu.be/B72J4TL2sLI
2.2 UBMerseburg 
Seit 2007 befindet sich die UBM in Merseburg. Unter Leitung von Siegfried Blauth, einen ehemaligen Berufsschullehrer, wurde in den letzten Jahren der Bestand erfasst und sortiert. Von 1987 bis 2007 war sie in Halle. Am 22.11.2005 wurde der Name des engagierten Umwelt- und Naturschützers und studierten Literaten Jürgen Bernt-Bärtl (1944–2003) verliehen.
3. Umsetzung der Umweltbildungsarbeit

Die Umsetzung der beiden Projekte soll in den kommenden 12 Monaten erfolgen. Die Räumlichkeiten der UBM sollen renoviert und mit neuen Stand der Technik ausgestattet werden. 
Es wurden bereits neue Fenster eingesetzt und die Räumlichkeit neu gestrichen. Der AHA plant die Anschaffung neuer Regale, Literatur und Computertechnik. Mit der Hilfe des Internetzugangs und einer entsprechenden Bibliothekssoftware soll die automatische Ausleihe von Büchern ermöglicht werden. Für die AG Gewässerökologie soll ein Sauerstoff-Messgerät gekauft werden.