Sauberes Wasser für Familien in Tadschikistan

An aid project by “Habitat for Humanity - Germany” (C. Michalski) in Kumsangir, Tajikistan

18% funded

C. Michalski (Project Manager)

C. Michalski
2013 ist das Jahr des Wassers! Jeder Mensch sollte Zugang zu sauberem Trinkwasser und einfachen, angemessenen sanitären Anlagen haben.

In Tadschikistan ist eines der größten Probleme der Bevölkerung der Zugang zu sauberem Trinkwasser. Im Weltwasserbericht 2012 der UN wird Tadschikistan als einer der „Wasser-Hotspots“ Asiens benannt.

Über 40% der Menschen in Tadschikistan müssen täglich verschmutztes Wasser trinken. Oftmals schöpfen die Menschen das Wasser aus Tränken, an denen ebenfalls die Tiere trinken. Mehr als die Hälfte der Tadschiken leidet jährlich an mindestens einer durch verunreinigtes Wasser verursachten Krankheit, darunter Hepatitis, Typhus und ganz besonders an schweren Magen-Darm-Krankheiten wie z.B. der Ruhr (Dysenterie). In den ländlichen Regionen ist die Situation besonders schlimm, über 60-70% der hier vorkommenden Krankheiten werden durch Wasser übertragen. Dies trifft oftmals die Kinder, die durch die Erkrankungen besonders geschwächt werden.

Aber es gibt eine einfache, kostengünstige und gleichzeitig sehr effektive Lösung:

Für 40€ kann einer Gemeinde ein Bio-Sand-Wasserfilter bereit gestellt werden. Außerdem sorgt Habitat for Humanity dafür, dass die Menschen diese Filter bedienen, reinigen und warten können.

Die Wasserfilter bestehen aus verschiedenen Sand- und Kiesschichten auf denen sich eine Ablagerungsschicht aus Mikro-Organismen entwickelt. Durch die Schichten werden Fremdpartikel herausgefiltert. Die Mikro-Organismen konsumieren Bakterien und andere Parasiten. Die Effektivität dieser „low tech“-Wasserfilterung ist verblüffend: Durch die Kombination aus physikalischen und biologischen Filterprozessen erfüllt das gefilterte Wasser die Standards für Trinkwasser der Weltgesundheitsorganisation.

Helfen auch Sie uns dabei, Familien in Tadschikistan diese effektive Hilfe zur Eindämmung von vermeidbaren Krankheiten zur Verfügung zu stellen. Denn auch 40€ können die Familien in der Regel nicht selbst aufbringen.
Vielen herzlichen Dank!

Über Habitat for Humanity
Habitat for Humanity baut in über 80 Ländern mit der Hilfe von Spenden und Freiwilligen sichere und angemessene Unterkünfte für arme Familien und organisiert den Wiederaufbau in Katastrophengebieten. Durch den Einsatz von Freiwilligen leistet Habitat for Humanity einen Beitrag zur Völkerverständigung und gibt Menschen die Möglichkeit, nicht nur aus der Ferne zu helfen. Seit der Gründung im Jahre 1976 hat die Hilfsorganisation weltweit bisher mehr als 600.000 Häuser gebaut und renoviert, mehr als 3 Millionen Menschen erhielten dadurch eine Zukunft. Zu den prominentesten Unterstützern von Habitat for Humanity zählen u.a. Jimmy Carter, Jon Bon Jovi, Brad Pitt sowie in Deutschland Hans Eichel, Daniel Libeskind und Alexandra Neldel.

More information:

Location: Kumsangir, Tajikistan

Read more

Information about the project:

Ask C. Michalski (Project Manager):

Q&A section loading …