Blocked cinemateca ambulante

An aid project by P. Ambros in Juayua, El Salvador

59% funded

P. Ambros (Project Manager)

P. Ambros
Die „cinemateca ambulante“ ist....
ein mobiles Kino, das Doerfer im laendlichen Raum El Salvadors besucht, um ihren Hauptplatz, ihre Schule, ihr Gemeindehaus oder ein Strassenstueck für Abende in ein Kino zu verwandeln, um Menschen, die sonst keine Möglichkeit dazu haben, einen Kontakt mit Kino und Filmkultur zu ermöglichen.

Die „cinemateca ambulante“ will...
soziale oder finanzielle Hemmschwellen der kulturellen Teilhabe überwinden und anspruchsvolle Filmkultur direkt zu den Menschen zu bringen.

Da es in El Salvador nur in den groessten Staedten Kinos gibt, die der reichen Minderheit vorbehalten sind, hat der Grossteil der salvadoreños und salvadoreñas keine Moeglichkeit, ein Lichtspielhaus zu besuchen und dem Zauber des Kinos zu begegnen.

Daraus entstand die Idee „„Wenn die Menschen nicht ins Kino gehen können, muss das Kino zu ihnen kommen“.

Wir möchten in abgelegenen Gemeinden ein nächtliches Fenster zur Welt schaffen, den Alltag dabei für Spielfilmlänge in die Ferne rücken, Menschen verschiedener Meinungen versammeln, um Kino als kollektive Erfahrung zu erleben.
Wir moechten Informationen in die Dörfer tragen und eine Möglichkeit geben, einen Blick auf unterschiedliche Filmformen, Filmkultur und Kinogeschichte zu werfen und dabei Film als eine Form von anspruchsvoller Unterhaltung kennen zu lernen.

Die „cinemateca ambulante“ projeziert Filme, geerntet quer durchs Gemüsebeet der Filmgeschichte wie „Klassiker“ des Stummfilms, lateinamerikanische Produktionen, Dokumentarfilme, Kinderfilme und Kurzfilme.

Die cinemateca ambulante“ startet, sobald das Projekt ausfinanziert ist und will ueber einen mehrmonatigen Zeitraum in an die 20 Doerfer kontinuierlich Filmabende organisieren.

Die „cinemateca ambulante“ ist fuer....
..alle Bewohner des jeweiligen Dorfes bzw der jeweiligen Stadt. Besonders wichtig erscheint es uns aber, besonders Jugendliche und Frauen einzuladen. In der "cinemateca ambulante" sind alle willkommen und es ist fuer alle kostenlos.

Die „cinemateca ambulante“ braucht...
...einen Bus, der mit allem, was ein Kino braucht, ausgestattet ist, sprich Beamer, Leinwand, Abspielgeraet, Tonanlage, Stromaggregat und Stuehle, und Benzin um sich von Dorf zu Dorf zu bewegen, um in abgelegen Orten ein naechtliches Fenster in andere Welten zu installieren.

Petra und Alex bedanken sich fuer die Hilfe im Namen aller Beteiligten des Pilotprojektes „cinemateca ambulante“...

More information:

Location: Juayua, El Salvador

Read more

Information about the project:

Ask P. Ambros (Project Manager):

Q&A section loading …