Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

CoEdu - Consultants4Education: Medien-/Digital-Experten helfen Schulen

Reinfeld, Germany

CoEdu - Consultants4Education: Medien-/Digital-Experten helfen Schulen

Reinfeld, Germany

CoEdu - Consultants4Education ist DIE neue Symbiose und wichtig in der Coronakrise! Es ist ein Online-Portal, auf dem Schulen Freiberufler finden, die sie im Bereich der digitalen Bildung unterstützen und schulen.

S. Braun-Speck from sii-kids & -talents e.V. | 
Write a message

About this project

Das Schulsystem ist mit der #Coronakrise und der "plötzlichen" #Digitalisierung überfordert. Hybrid- & Fernunterricht ist erforderlich - doch weder Schüler noch Lehrkräfte haben damit (genug) Erfahrung. Aber: Sie sind auf sich alleine gestellt, weil es in Schulen nur Lehrkräfte gibt, aber keine Medien- & Digital-Experten.

Warum lassen wir sie im Stich? Warum können Schulen sich nicht einfach freiberufliche Experten ins Haus holen und sich helfen lassen? So, wie es auch in Unternehmen alltäglich ist?

Co-Edu.de - Consultants4Eduation ist DIE neue Symbiose!

CoEdu ist ein Online-Portal, auf dem Schulen (Schüler und Lehrkräfte) freiberufliche Experten finden können, die sie im Bereich der digitalen Bildung unterstützen, beraten und schulen. Das insbesondere, aber nicht nur, während der Corona-Krise!

Nebenbei können sie auch gezielt digitale Bildung in Schulen leisten und ggf sogar entsprechende Unterrichtsfächer etablieren. Auch dem Lehrkräfte-Personalmangel kann so entgegengewirkt werden. 

Freiberufler tragen ihr Profil auf CoEdu selbst ein und erhalten ggf die Chance, trotz Krise und Auftragsrückgang, genau denen zu helfen, die derzeit am meisten Beratungsbedarf in Sachen "Digitalisierung" haben.

Zielgruppe sind einerseits freiberufliche Medien-, Informations- und Kommunikations-Experten; andererseits Beteiligte in Schulen (Lehrkräfte: ca. 750tsd)

Am Herzen liegt uns, dass die 8,3 Millionen Schüler (m/w/d) in Deutschland gut durch die #Corona-Krise kommen - das mit funktionierendem #Fern- und Hybridunterricht.

Schlussendlich geht es um #nachhaltige Bildung und damit um die Zukunfts-Chancen unserer Kinder & Jugendlichen, die nicht abgehängt werden dürfen! Alles, was wir hier tun, hilft ihnen! Außerdem wäre es schön, wenn dieses Projekt den #Freiberuflern mit Umsatzeinbußen während der #Coronakrise hilft.

Wofür wir das Geld brauchen?

  • Das Online-Portal ist bereits aufgebaut, wobei noch eine Änderung im System durchgeführt  werden muss. Da müsste mal kurz ein Programmierer helfen. 
  • Weiterhin müssen wir natürlich das ganze Projekt mit Social-Media und Online-Marketing  vorantreiben. Das erfordert Menpower, diese kostet Geld ...
  • Größter Kostenpunkt: Schulen haben für Unterstützungsleistungen kein Budget. Selbst der #DigitalPakt sieht nur Beratungsleistungen vor, wenn sie der Berechnung der Wirtschaftlichkeit dienen. 
Durch unsere Vereinsarbeit in der digitalen Bildung wissen wir, dass viele Schulen sich solche Leistungen schon längst wünschen, weshalb sich CoEdu und die Leistungen dahinter dauerhaft etablieren werden und nicht nur eine Krisenlösung bleibt.  

Wir könnten kurzfristig life gehen und helfen! Mittel- und langfristig muss natürlich die Politik für finanzielle Mittel  sorgen.
Updated at 31. August 2020