Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Ankommen – zusammenfinden -Back on track- Wir bringen Kinder auf den Weg

Köln, Germany

Ankommen – zusammenfinden -Back on track- Wir bringen Kinder auf den Weg

Köln, Germany

Mit einem innovativen, ganzheitlichen Lernkonzept helfen wir aus Kriegs- und Krisengebieten geflücheten Kindern. Wir unterstützen sie dabei selbst Verantwortung für ihren Lernprozess zu übernehmen und Wissenslücken zu schließen.

Isolde Weber from AWO Rheinlandstiftung | 
Write a message

About this project

Kinder können nicht zur Schule gehen, wenn die Schulgebäude zerstört sind. Sie können nicht lernen, wenn ihre Klassenräume in Lazarette oder Notunterkünfte umgewandelt worden sind. Oder wenn Schulwege wegen der Heckenschützen zu gefährlich werden. Ist den Kindern mit ihren Familien dann endlich die Flucht aus den Kriegs- und Krisengebieten gelungen, können die Unterbrechungen in ihren Bildungskarrieren bei der Einschulung oftmals nicht ausreichend berücksichtigt werden. Das Erlernen der deutschen Sprache steht nun oftmals im Vordergrund und absorbiert die meiste Energie. Mathematik, Englisch, Naturwissenschaften, Kunst müssen zurückstehen. Gerade in diesen Fächern haben die Kinder und Jugendlichen aufgrund des Krieges ohnehin bereits enorme Defizite. So entstehen immer größere Lücken und es wird schwieriger, das Versäumte aufzuholen. Hier setzt das Projekt „Back on Track“ in Köln-Ostheim an und versucht durch gezielte Lernförderung für geflüchtete, arabischsprachige Kinder und Jugendliche diese Wissenslücken zu schließen.
 
Ein innovatives, ganzheitliches Lernkonzept hilft den Jugendlichen, selbst Verantwortung für ihren Lernprozess zu übernehmen. Dabei wird jedes Kind im Verhältnis 1:1 von ehrenamtlichen Mentor*innen unterstützt. Zurzeit profitieren rund zwei Dutzend Kinder – die meisten aus Kriegs- oder Krisengebieten – von dem AWO Programm.
Updated at 17. June 2020

This project is also supported on