Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Zurück ins Leben für entkoppelte Jugendliche

Speyer, Germany

Zurück ins Leben für entkoppelte Jugendliche

Speyer, Germany

Die Arbeitsgewöhnung ist fester Bestandteil unseres Konzepts. Sie bietet dabei nicht nur eine feste Struktur für unsere jungen Menschen, sondern hilft auch beim Erkennen von eigenen Fähigkeiten und Stärken.

Andreas Scherer from CoLab gGmbH | 
Write a message

About this project

Wir arbeiten mit entkoppelten männlichen Jugendlichen sogenannten „Systemsprengern“. Wir sind kein Träger der freien Jugendhilfe, sondern finanzieren uns fast ausschließlich über private Mittel wie Spenden und Sponsoren.

Die Arbeitsgewöhnung ist, neben anderen pädagogischen und unterstützenden Angeboten, fester Bestandteil unseres Konzepts. Sie bietet dabei nicht nur eine feste Struktur für unsere jungen Menschen, sondern hilft auch beim Erkennen von eigenen Fähigkeiten und Stärken. Darüber hinaus wird das Durchhaltevermögen gestärkt und im besten Fall der Ehrgeiz geweckt. 

Erfahrungsgemäß ist gerade der Einstieg in einen (wieder) geregelten Tagesablauf mit Aufgaben und Pflichten für unsere Jugendlichen schwer, daher benötigen sie individuell zugeschnittene Aufgaben, Anleitung, aber auch die Möglichkeit sich ausprobieren zu können; auch stetige Motivation und die Chance scheitern zu dürfen, um es später doch noch einmal zu probieren. 

Bei den Arbeiten handelt es sich um einfache, erlernbare, jedoch körperlich anstrengende und sichtbare Tätigkeiten, wie z. b. Gartenarbeiten, Brennholz sägen und spalten, Aufräumarbeiten und Arbeiten mit Holz.

Unsere Ausbilder begleiten, mit sozialpädagogischer Unterstützung, den Jugendlichen auf diesem Weg, an dessen Ende die Erkenntnis steht, dass Arbeit Spaß machen kann und sich lohnt. Schrittweise wird gemeinsam der Anspruch an die Arbeitsleistung und Zuverlässigkeit erhöht. 

Da der junge Mensch erkannt hat, was er leisten kann und für sich selbst Ziele entwickelt haben wird, ist der Weg für Praktika, Berufsorientierung und Ausbildung geebnet.

Wir brauchen Ihre / Deine Unterstützung, um diesen jungen Menschen den Weg zurück ins Leben zu weisen.
Updated at 12. July 2020