Change the world with your donation

Pigery for orphans in Nhindiwa, Zimbabwe

Mutare, Zimbabwe

Comment this project

The betterplace.org General Terms of Use apply.

C. Köhler project manager26 February 2014 at 12:01 AM


Aus welchem Anlass warst Du vor Ort und wann?

Als Mit-Vorsitzende des Vereins war ich 2011 und 2012 vor Ort und habe mit allen Beteiligten die aktuelle Entwicklung des Projekts und die Bedarfe diskutiert. In einer eigens einberufenen Konferenz von Lehrern die mit dem Projekt befasst sind und dem Direktor der mit uns kooperierenden Schule wurde deren Einbeziehung in die Aktivitäten diskutiert.

Wie ist Deine Verbindung zum Träger bzw. zum Projekt?

In ständigem Kontakt mit dem Vorsitzenden in Zimbabwe und den Beteiligten und Koordinatoren im Dorf bin ich ständig über die Entwicklungen und Bedarfe informiert und in Entscheidungen eingebunden.

Dein positiver Bericht aus Mutare:

Das Projekt reagiert genau auf die Bedarfe vor Ort und ermöglicht den Kindern Schulbildung denen ansonsten der Schulbesuch nicht möglich wäre. Das Projekt ist so angelegt, dass es langfristig zu einer Eigenständigkeit führen wird. Spendengelder werden dann nicht mehr notwendig sein. Die Koordinatoren und Beteiligten sind höchst motiviert und engagiert und verwalten alle ihnen anvertrauten Ressourcen höchst gewissenhaft. Durch den permanenten engen Kontakt aller Beteiligten können schnell und unbürokratisch Entscheidungen getroffen werden und auf Entwicklungen reagiert werden.
Edit