Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Hilf der Umweltbildungseinrichtung Arillus, die Corona-Zeit zu überstehen

Göttingen, Germany

Hilf der Umweltbildungseinrichtung Arillus, die Corona-Zeit zu überstehen

Göttingen, Germany

Arillus vermittelt Wissen über Umweltthemen und lässt Kinder und Jugendliche zugleich hautnah den Wald erleben: „Man schützt nur, was man kennt und liebt“. Alle Schulprojekte sind abgesagt. Ohne Unterstüzung überlebt Arillus nicht.. Hilf uns bitte!

Naema Schlagowski from Arillus gemeinnützige GmbH | 
Write a message

About this project

20 Jahre Umweltbildung  - Aus durch Coronavirus?!
Seit über 20 Jahren führt der als gemeinnützig anerkannte Bildungsanbieter Arillus Umweltbildungs- und Naturerlebnisprogramme mit Kindern und Jugendlichen durch. Nun steht der Göttinger Anbieter vor dem Aus: Bis in den Sommer hinein sind sämtliche außerschulischen Bildungsprogramme abgesagt, sogut wie alle ohne Stornierungskosten.

„Das ist ein enormer Schaden, den ein kleines Unternehmen einfach nicht alleine aufholen kann“, sorgt sich Stefan Schulz Mitbegründer von Arillus. „Umweltbildungsangebote zeichneten sich noch nie durch eine (hohe) Gewinnspanne aus, sondern werden durch viel ehrenamtliches Engagement getragen. Miete, Versicherungen, Steuern, Verwaltungskosten und vier Arbeitsplätze - der Wegfall einer ganzen Saison von Klassenfahrten und Schulprojekten kann so zum unerwarteten Todesstoß werden.
 
„Flatten the curve“ ist das gebotene Motto der Stunde und auch Arillus sieht sich in dieser gesellschaftlichen Verantwortung. „Dennoch brauchen wir jetzt eine schnelle Hilfe, um die überhaupt die nächsten Wochen zu überstehen.“, erläutert Geschäftsführerin Naema Schlagowski. "Es wäre unendlich traurig, die etablierte Bildungsarbeit aufzugeben."
Aus diesem Grund hat Arillus nun einen Spendenaufruf gestartet und hofft auf eine rege Unterstützung. 20 Jahre Bildungsarbeit mit mehr als 45.000 begeisterten Teilnehmenden – kampflos gibt sich das Arillus-Team nicht geschlagen. 
„Dazu sind die Themen, um die es in der außerschulischen Bildungsarbeit geht, einfach zu wichtig. Zwar scheint die Klimakrise in Zeiten der Coronakrise in Vergessenheit zu geraten, doch die Pole schmelzen weiter und der Handlungszeitraum schrumpft. Dies sollte niemand aus den Augen verlieren.“

Arillus vermittelt in seinen Bildungsprojekten Wissen über Umweltthemen und lässt Kinder und Jugendliche zugleich hautnah den Wald erleben. „Man schützt nur, was man kennt und liebt“ war von Beginn an einer der Leitsprüche der Arillus-Bildungsprojekte. Um Wege zu finden, wie man etwas schützen kann,ist wiederum Wissen erforderlich, das im Rahmen von Umweltbildungsklassenfahrten mit viel Spaß erlebbar wird.