Kunsttherapie mit traumatisierten Flüchtlingen

An aid project by “REFUGIO Bremen” (N. Laudowicz) in Bremen, Germany

100% funded

N. Laudowicz (Project Manager)

N. Laudowicz
Der als gemeinnützig und mildtätig anerkannte Verein REFUGIO e.V. betreibt seit 1989 das Beratungs- und Behandlungszentrum für Flüchtlinge und Folterüberlebende in Bremen. Hier bieten wir traumatisierten Flüchtlingen einen sicheren Ort, einen Schutzraum für die Seele.
Finanzielle Unterstützung erhalten wir u. a. von der Bremischen Evangelischen Kirche, Aktion Mensch und dem Europäischen Flüchtlingsfonds. Diese Gelder werden jedoch nur projektbezogen vergeben und reichen allein nicht aus, so dass wir in Zeiten sinkender öffentlicher Zuwendungen vermehrt auf Spenden angewiesen sind. Durch Kürzungen in diesem Jahr ist momentan der Erhalt des Kunsttherapiebereiches von REFUGIO besonders gefährdet.
Für eine konstruktive Auseinandersetzung mit den belastenden Erfahrungen von Krieg, Folter, Vertreibung oder Flucht haben sich u. a. die nonverbalen und kreativen Mittel der Kunsttherapie bewährt. Mit Hilfe der kreativtherapeutischen Ansätze werden die Flüchtlinge befähigt, sich mit ihrer Situation auseinanderzusetzen und die traumatischen Erlebnisse zumindest teilweise zu verarbeiten und in den Lebenskontext zu integrieren. Außerdem werden im Therapieverlauf eigene Ressourcen wiederentdeckt und gestärkt. Im bildnerischen Schaffen und der damit verbundenen emotionalen Beteiligung liegt die heilsame Wirkung der Kunsttherapie.

More information:

Location: Bremen, Germany

Read more

Information about the project:

Ask N. Laudowicz (Project Manager):

Q&A section loading …