Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

SABAKI - Verhaltensschulung für Kinder gegen sexuelle Gewalt

Bochum, Germany

SABAKI - Verhaltensschulung für Kinder gegen sexuelle Gewalt

Bochum, Germany

Verhaltenstraining für Kinder im Vorschulalter zum Schutz vor sexueller Gewalt. Gemeinsam mit Eltern bei Kindern ein Bewusstsein für gestörte Erwachsene sensibilisieren und Verhalten zum Schutz trainieren.

Pascal Schröer from Deutsches Kinderschutz-Forum e.V. | 
Write a message

About this project

Kinder zu schützen bedeutet, bereits in jungen Jahren ein Bewusstsein für die Gefahren zu schaffen, welche durch gestörte Erwachsene mit pädophilen Neigungen ausgehen und wie man sich als Kind schützen kann. Aus diesem Grund wurde in das Deutsche Kinderschutz-Forum das SABAKI Konzept übernommen, um Kindern bereits im Vorschulalter einen Zugang zu Verhaltenstrainings zu ermöglichen. Hierbei werden unterschiedliche Situationen durchgesprochen, um diese anschließend in der Praxis zu üben. Durch die Teilnahme der Eltern an den Trainings wird eine Kommunikation zwischen Kind und Eltern gestärkt, über gleiche oder ähnliche Fälle, welche dem Kind im Alltag begegnen, zu sprechen.

Was wir mit dem Geld planen?
Von Zeit zu Zeit werden wir darauf angesprochen, ob wir die Teilnahmegebühr von unter 20€ nicht erlassen könnten für einzelne Familie, welche dieses Geld einfach nicht haben. Wir fördern dann die Teilnahme der Kinder mit unseren Vereinsgeldern. Schwieriger wird es jedoch, wenn die SABAKI-Verhaltenstrainings an sozialen Brennpunkten durchgeführt werden sollen: Hierfür brauchen wir das Geld, um jedem Kind den Zugang zu gewähren.

Wofür wird das Geld verwendet?
Zum einen erhalten unsere Trainer*innen eine geringe Aufwandsentschädigung dafür, dass Sie dieses sensible Thema den Kindern und Eltern in einer zweistündigen Schulung näher bringen. Hierbei achten unsere Trainer*innen immer darauf den richtigen Grad zwischen Sensibilisierung und Angst nicht zu überschreiten. Auf der anderen Seite müssen wir die Familien erreichen, um einen Zugang zu unseren Veranstaltungen zu schaffen. Hierfür brauchen wir Materialien, wie auch Aushänge und Flyer. 
Updated at 18. March 2020