Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Jedem Kind sein Ball

Essen, Germany

Jedem Kind sein Ball

Essen, Germany

Wir wollen jedes Kind und jeden Jugendlichen, von der F-Jugend bis in die A-Jugend, mit seinem eigenen Handball ausstatten. Ziel ist es, damit die Trainingsqualität zu steigern und den Kindern und Jugendlichen den Spaß am Sport zu vermitteln.

Janina Helmecke from TUSEM Essen e.V. | 
Write a message

About this project

Wir wollen jedes Kind und jeden Jugendlichen, von der F-Jugend bis in die A-Jugend, mit seinem eigenen Handball ausstatten. Dadurch soll die Qualität des Trainings gesteigert, die individuelle Entwicklung der Kinder und Jugendlichen gefördert und der Spaß am Sport vermittelt werden.

Der TUSEM Essen ist Handballfans seit Jahrzehnten ein Begriff für große Erfolge, große Spieler und einer damit verbundenen lange Tradition. Doch der TUSEM ist mehr als nur eine Handballmannschaft aus Essen! Der TUSEM Essen e.V. ist das Fundament, auf dem die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre steht und ohne den es auch keinen Bundesligahandball in Essen geben würde. Gerade die Jugendmannschaften konnten in den letzten Jahren viele Erfolge feiern und immer wieder positive Schlagzeilen schreiben. Etliche Spieler der aktuellen Bundesligamannschaft durchliefen die eigene Jugendarbeit, ebenso finden sich sowohl in der Liqui Moly-Handballbundesliga als auch in der deutschen Nationalmannschaft viele Namen, die das Handballspielen in der Jugend beim TUSEM Essen erlernt haben.

Allerdings sind schon grundlegende Trainingsmaterialien wie Bälle nicht günstig. Pro Ball muss man mit 45,00 € bis 70,00 € rechnen. Bei 9 Mannschaften mit insgesamt 237 Kindern sind das 12.688 €. Damit die Bälle nicht nach wenigen Tagen verschwunden sind, soll jede Mannschaft noch einen Ballsack dazu bekommen. Pro Ballsack muss nochmal mit knapp 30,00 € gerechnet werden, sodass hier insgesamt 270 € eingeplant werden müssen.

In Summe kommen wir damit auf Kosten in Höhe von 12.958 €. 
Updated at 18. March 2020

This project is also supported on