Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Kiez Hilfe/Café SehnSucht: für Menschen in Obdachlosigkeit, Armut und Sucht

Berlin, Germany

Kiez Hilfe/Café SehnSucht: für Menschen in Obdachlosigkeit, Armut und Sucht

Berlin, Germany

Die Kiez Hilfe mit dem "Café SehnSucht“ am Kotti in Berlin- Kreuzberg schenkt Menschen in Obdachlosigkeit, Armut und Sucht einen Ort, zum Wohlfühlen, zur Begegnung und zur Findung von neuer Lebensperspektive.

Tirza Pelzer from Teen Challenge Berlin - Berliner Help Stiftung | 
Write a message

About this project

Der“ Kotti“, (die U-Bahn-Station Kottbusser Tor in Berlin-Kreuzberg), zählt zu den größten Drogenumschlagsplätzen Berlins. Die Kaputtheit der Menschen, die hier verweilen, ist extrem. Auf den ersten Blick sieht man ihnen an, dass sie in ihrem Leben sehr tief gefallen sind.

Unsere Kiez Hilfe mit dem Café SehnSucht am Kotti ist für diese Menschen ein Wohnzimmer im Kiez. Hier können sie sich aufwärmen, ausruhen, etwas essen und trinken… und sie treffen auf Mitarbeiter/ Innen, die ihnen auf Augenhöhe begegnen, ihnen zuhören und die die Hoffnung für sie noch nicht aufgegeben haben. 

Wir bieten:
·         Zeit! An vier Nachmittagen in der Woche hat das Café geöffnet
·         Essen, Trinken, Kleiderspenden
·         Seelsorge und Lebenshilfe
·         Sozialpädagogische Beratung, Therapievermittlung, Begleitung zu Behörden
·         Vermittlung zu weiterführenden Hilfen
·         Inputs zum christlichen Glauben, zu Hoffnung und Lebensmut
 
Bereits seit über 50 Jahren arbeitet Teen Challenge Berlin/Berliner Help Stiftung als christliche Sucht- und Lebenshilfe auf den Straßen Berlins. Unsere Arbeit wird neben einem angestellten Mitarbeiter hauptsächlich durch eine Großzahl ehrenamtlicher Mitarbeiter/Innen getragen und überwiegend durch Spenden finanziert.
Helft auch IHR mit, die Arbeit (Miet- und Personalkosten, Ausgaben für Malzeiten und Getränke etc. ) im Café SehnSucht zu finanzieren, um den Menschen am Rande unserer Gesellschaft echte Hoffnung und konkrete Lebensperspektive zu geben.
Viele Menschen konnten wir bisher über viele Jahre begleiten: auf ihrem Weg in ein suchtfreies Leben oder in ihrem Leben auf der Straße. Wichtig ist für uns echte Beziehung, Wertschätzung und Annahme jedes einzelnen Menschen, so wie er ist. Denn nur so ist nachhaltige Hilfe möglich.
Updated at 26. November 2019