Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Spende für unseren INKLUSIVEN Kiez-Bazar ( mit GARTEN DER SINNE)

Der GARTEN DER SINNE ist beim Kiez-Bazar geöffnet und eine schöne Möglichkeit Sehende in die Welt der Blinden zu entführen. Viele Kinder aus unserem Kiez finden ihn so Klasse, dass sie mit ihren Eltern noch einmal vorbeikommen.

J. Eichhorst from Blindenhilfswerk Berlin e. V.Write a message

Am 15. September 2019 findet von 11 bis 15 Uhr auf unserem Garten-
gelände des Blindenhilfswerk Berlin e.V. in der Rothenburgstr. 15 in 12165 Berlin 
Steglitz ein inklusiver Kiez-Bazar statt. Dort wird es 40 Marktstände von unserer blinden Bewohnerschaft und sehenden Kiezbewohnern geben.
https://gemeinsamesache.berlin/campaigns/detail/554
Für unsere Gäste haben wir den GARTEN DER SINNE an diesem Tag geöffnet. Ein Rundgang, der mit Augenmaske durchgeführt wird, simuliert die Wahrnehmungs-welt eines blinden Menschen und fördert so das Verständnis für dessen Lebenssituation. 
Erleben können die Gäste auch die Klanginstallationen von Andre Bartetzki. 
Sie erspüren zum Beispiel auf Klangliegen, in außergewöhnlicher Weise, wie 
verschiedene Geräusche sich auf unseren Körper übertragen und wahrgenommen
werden. 
Für die Familien haben wir uns ein buntes Programm überlegt, damit auch Eltern
entspannt Zeit haben sich Dinge anzuschauen und den Tag zu genießen.
Diese Stationen sind nur mit Hilfe von unseren jugendlichen ehrenamtlichen 
Helfer*innen realisierbar. 
Um den aufwendig gestalteten Garten der Sinne zu pflegen und immer wieder neu zu bestücken und umzugestalten, bitten wir Euch um finanzielle Unterstützung.

Am 15. September soll sich die Nachbarschaft bei uns zu Hause fühlen. Aber auch unsere blinde und stark seheingeschränkte Bewohnerschaft freut sich auf diesen Tag.  Sie entfliehen der Vereinsamung und fühlen sich in die Kiez-Gemeinschaft 
integriert. Dieser Zusammenhalt in der Gesellschaft liegt uns am Herzen. 
 
Wir freuen uns sehr über Eure Hilfe - nur durch sie wird Teilhabe für unsere Blinde Bewohnerschaft auch wirklich machbar.

Herzliche Grüße, Juliane