Unterstützung für den Schildkrötenkindergarten

An aid project by “EIRENE Internationaler Christlicher Friedensdienst” (A. Dähling) in Leon, Nicaragua

Donating is currently not possible. Please try again tomorrow or write the project manager.

0% funded

A. Dähling (Project Manager)

A. Dähling
Meeresschildkröten sind weltweit vom Aussterben bedroht. Sie werden gejagt und getötet, weil sowohl das Fleisch und als auch die Eier als Delikatesse gelten. Auch in Nicaragua, in der Region Léon am Pazifik machen die Menschen Jagd auf die Eier und verkaufen sie auf dem lokalen Markt, obwohl sie wissen, dass es illegal ist. Ohne besonderen Schutz und Bewachung würden die Populationen rund um die Insel aussterben. Die Schildkröten sind aber für das Gleichgewicht des Ökosystems der Küstenvegetation wichtig, die letztendlich die Lebensgrundlage der Bewohner darstellt.
Seit einigen Jahren gibt es einen Schildkrötenkindergarten der nicaraguanischen Umweltstiftung Fundación Amigos del Rio San Juan FUNDAR. Hier können die Schildköten behütet schlüpfen. Nachts sammeln die Mitarbeiter von FUNDAR die Eier am Strand und bringen sie in den Schildkrötenkindergarten. Dort werden sie bewacht und ausgebrütet. Die frisch geschlüpften Tiere werden unter Aufsicht ins Meer entlassen. So sind sie vor Dieben geschützt.
Damit sich der Bestand erholt muss der Schildkrötenkindergarten um weitere Schutzzonen erweitert werden.
Weiterhin setzt sich FUNDAR mit Umweltprojekten an Schulen für den Erhalt der natürlichen Vielfalt der Region ein. Über gemeinsame Aktionen wie Müllsammeln, Anpflanzen von Bäumen oder Säuberung des Strandes lernen die Kinder, wie wichtig der Erhalt und Schutz ihrer Umwelt ist.
Seit 2003 ist FUNDAR eine Partnerorganisation von EIRENE. Eine Fachkfraft von EIRENE sowie Freiwillige unterstützen das Projekt.

More information:

Location: Leon, Nicaragua

Read more

Information about the project:

Ask A. Dähling (Project Manager):

Q&A section loading …