Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Freiwilligendienst in einem bolivianischen Krankenhaus!

Ich leiste einen Freiwilligendienst über das Deutsche Rote Kreuz - Volunta in Bolivien und werde als medizinische Assistenz in einem Krankenhaus in Santa Cruz de la Sierra das medizinische Personal unterstützen.

S. Schott from DRK in Hessen Volunta gGmbHWrite a message

Bolivien ist das ärmste Land Südamerikas. Ein Großteil der Bolivianer hat noch immer keinen Zugang zum Gesundheitwesen. Seit mehreren Jahren unterstützt das Deutsche Rote Kreuz in Hessen - Volunta mehrere bolivianische Krankenhäuser und entsendet deutsche Freiwillige, die dort den entwicklungspolitischen Freiwilligendienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung weltwärts leisten. Freiwillige unterstützen dort das hauptamtliche Personal im stationären Bereich der Krankenhäuser.

Wer bin ich ?
Ich bin eine frisch ausgebildete Physiotherapeutin aus Frankfurt und werde nach meinem Freiwilligendienst Medizin studieren. Durch mein einjähriges Molekularbiologiestudium zuvor, viel klinische Arbeit im Rahmen der Ausbildung sowie meines Nebenjobs in der medizinischen Trainingstherapie weiß ich, dass es mein Lebenstraum ist Ärztin zu werden. Diesem möchte ich im Rahmen eines Freiwilligendienstes in der dritten Welt näher kommen.

Wo werde ich den Freiwilligendienst leisten?
In einem staatlichen Krankenhaus in Santa Cruz de la Sierra, einer Stadt im Osten Boliviens.

Warum werde ich diesen Freiwilligendienst leisten?
Da ich nach meinem Freiwilligendienst Medizin studieren werde, möchte ich vorher nicht nur die in meiner Ausbildung erlernten Fähigkeiten sinnvoll bei bedürftigen Menschen anwenden, sondern auch mehr über medizinische und ärztliche Arbeit, insbesondere in einem Entwicklungsland, lernen. Ich möchte vor Ort den Menschen helfen und sie als medizinische Assistenz unterstützen. Ich möchte außerdem Orientierung vor meinem Studienbeginn gewinnen! Ich freue mich sehr mein Spanisch zu verbessern und die südamerikanische Kultur kennenzulernen.


Wofür brauchen wir Spenden?

Ein weltwärts-Freiwilligendienst wird zu 3/4 vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert. Der verbleibende Betrag muss anderweitig erbracht werden. Für Spenden zum Decken dieses Betrages können Freistellungsbescheide erteilt werden.
Das Geld wird benötigt für:
-die Krankenhäuser in Bolivien
-die Freiwilligenunterkünfte in Bolivien
-den Organisator Deutsches Rotes Kreuz in Hessen - Volunta

Unterstütze meinen Dienst und damit Krankenhäuser im ärmsten Land Südamerikas!