Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Das Bädle darf nicht baden gehen!

Da die Gemeinde diesen Betrag alleine nicht stemmen kann, wurde der Förderverein Freibad Erbstetten e.V. (FFE) aktiv. Spendenkonten wurden eingerichtet, Aktionen gestartet. Der FFE hofft auch durch Sie alle, dem Ziel Freibadsanierung näher zukommen.

S. Schmidt from Förderverein Freibad Erbstetten e.V. (FFE)Write a message

Bereits seit 1940 ist das Bädle am Ortsrand von Erbstetten bei den Bürgern Burgstettens und umliegender Gemeinden beliebt und wird zu Sport und Erholungszwecken genutzt. 1964 kamen das Betriebsgebäude und das Planschbecken dazu. Der Charme vergangener Tage ist heute noch zu spüren. Damit es aber auch für kommende Generationen Treffpunkt für Jung und Alt bleibt, besteht Handlungsbedarf. Eine Freibadstudie die im letzten Jahr von Seitens der Gemeinde in Auftrag gegeben wurde zeigte, wie marode das Familienbädle ist, 1,8 Mio.€ müssen in die Hand genommen werden. Die Technik hängt buchstäblich am seidenen Faden und kann jeden Augenblick ausfallen. Das Schwimmerbecken sowie das Planschbecken weisen Risse auf und auch die Sanitären-Anlagen entsprechen nicht dem heutigen Standard. Im Rahmen der Sanierung sollen auch die Sanitären-Anlagen behindertengerecht umgebaut werden, das Schwimmerbecken soll barrierefrei zugänglich werden.

This project is also supported on