Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Präventionskurs für Geschwisterkinder (8-12 Jahre)

Ein großer Fokus unserer Arbeit mit Familien, in denen ein schwerstkrankes Kind lebt, liegt vor allem auch auf der Betreuung und Unterstützung der gesunden Geschwisterkinder.

L. Bronner from Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München - AKMWrite a message

Kinder, deren Geschwister an einer chronischen Erkrankung leiden und/oder eine Behinderung haben, sind dadurch außergewöhnlichen alltäglichen Belastungen und speziellen Entwicklungsaufgaben ausgesetzt. In solch einem Fall besteht ein erhöhter Bedarf, die Ressourcen der gesunden Geschwisterkinder durch Maßnahmen zu fördern.

Der primärpräventive Kurs SuSi (Supporting Siblings) baut auf gesundheitswissenschaftlichen Konzepten wie dem psychologischen Stresskonzept nach Lazarus & dem Konzept der Risiko- und Schutzfaktoren auf und stellt ein Lebenskompetenztraining dar, das die Stressbewältigung, die sozio-emotionale Kompetenz und das Selbstwertgefühl fördern. Vermittelt werden eine gesunde Selbstwahrnehmung, kreatives aber auch kritisches Denken, Hilfe zur Entscheidungsfindung, Problemlösungs- & Kommunikationsfertigkeiten, interpersonale Beziehungsfertigkeiten sowie Gefühls- und Stressbewältigung. 

Ziel dieses Kurses ist es, die Gesundheit der Geschwisterkinder langfristig zu fördern und zu erhalten. 

Dieses Projekt steht stellvertretend für unsere Leistungsbereiche Angehörigenberatung, Nachsorge, Kinderhospizarbeit und den Krisendienst RUF 24. Je nachdem wo die Not gerade am größten ist, setzen wir Ihre Spende ein. Mit der Spende für einen Präventionskurs unterstützen Sie die Nachsorge und schaffen somit ein wertvolles Angebot für Geschwisterkinder. 

This project is also supported on