Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

1 / 1

support my voluntary service at a primary school in Namibia

I am collecting donations for my voluntary service in Windhoek, Namibia. I will work with children and support the local teachers.

S. Vierkorn from DRK in Hessen Volunta gGmbHWrite a message

Hallo, 
 
mein Name ist Sonja Vierkorn und ich werde ab August 2019 meinen Freiwilligendienst in Namibia antreten. Namibia ist eine ehemalige Kolonie von Deutschland und liegt im Südwesten Afrikas. Windhoek ist mit 320.000 Einwohnern die Hauptstadt. Namibia ist ein sehr armes Land. Die Unterschiede zwischen arm und reich sind extrem groß und so muss mehr als die Hälfe der Bevölkerung in Armut leben. Außerdem sind mehr als ein Viertel unterernährt. Ein weiteres Problem ist, dass nur ein Drittel der Namibier einen Schulabschluss haben. Darunter leiden besonders Jugendliche, die somit oft keine Berufsaussichten haben, da die Arbeitslosenquote bei 25% liegt. Diese ist fünfmal so hoch wie in Deutschland (Juni 2018: 5%). 
 
Durch meinen Freiwilligendienst an einer Grundschule werde ich genau bei diesem Problem ansetzen und zur Bildung von Kindern und Jugendlichen beitragen. Die Klassen in Namibia sind oft sehr groß, somit ist es normal, dass 40 Schüler von einem/einer Lehrer/in unterrichtet werden. Durch meinen Einsatz als Freiwillige können benachteiligte Kinder, die zusätzliche Hilfe benötigen, besonders gefördert werden.  Dabei werde ich die Lehrkräfte vor Ort, unter anderem in den Fächern Englisch, Mathematik und Computer-Anwendungen, unterstützen.
Wie das Motto der Elim Primary School schon betont, ist Bildung das Wasser des Lebens (im Original: „Educatio est aqua vitae“). Durch diese soll den Kindern eine bessere Zukunft ermöglicht werden. Und genau dafür möchte ich mich einsetzen. 
 
Jedoch benötige ich dazu Ihre Unterstützung. Ich nehme am entwicklungspolitischen Freiwilligendienst von weltwärts teil. Dadurch werden vom BMZ (Bildungsministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) 75% der Kosten übernommen. Meine Entsendeorganisation Volunta ist eine gemeinnützige Organisation und gehört zum Deutschen Roten Kreuz in Hessen. Somit ist mein Freiwilligendienst auf Spenden angewiesen. Ich brauche für die restlichen 25% Ihre Hilfe. Dadurch kann zum Beispiel Flug, Unterkunft und Verpflegung finanziert werden. Somit wird durch eine Spende mein Freiwilligendienst möglich und es können sich auch in Zukunft Jugendliche im Ausland engagieren. 
 
Ich bedanke mich herzlich für jede Spende, egal wie klein oder groß.