Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

1 / 1

Closed Leo soll nicht umsonst gestorben sein: Quarantänestation für Hunde/Katzen

Wir möchten in Sevilla mit dem Verein Ayandena eine Quarantänestation bauen. Der Verein rettet Hunde und Katzen aus der örtlichen Tötungsstation

G. Müller from Tierhilfe mit Herz e.V.Write a message

Wir, die Tierhilfe mit Herz e.V. unterstützen Kollegen in Spanien, den Verein Ayandena, der Katzen aus der örtlichen Tötungsstation und von der Straße rettet. Viele von ihnen sind krank oder infizieren sich in der Tötungsstation, weil dort kein Tierarzt nach ihnen sieht und sie nur notdürftig mit Futter und Wasser versorgt werden - wozu auch, sie sollen ja ohnehin umgebracht werden.
So kam auch Kater Leo zu uns, der von seinen Besitzern selbst dort entsorgt wurde. Er konnte zwar noch zu uns nach Deutschland kommen, aber leider war er zu schwach und zu krank. Nur drei Wochen durfte er noch einmal Liebe und Zuwendung erfahren. In Erinnerung an ihn wollen wir den Kollegen in Sevilla helfen, eine Quarantänestation für Hunde und Katzen zu bauen - damit sich Leos Schicksal nicht noch einmal wiederholt.