Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

A School for Zimbabwe, Africa

Guruve, Zimbabwe

Neue Schulmöbel und Solar!

Magdalene Nickel
Magdalene Nickel wrote on 22-03-2021

 Liebe Freunde und Unterstützer,

Am kommenden Montag, dem 22. März wird unsere Schule aus dem Coronalockdown erwachen! Endlich können die Kinder wieder zur Schule gehen! Es sind erleichternde Nachrichten. Denn es ist fast ein Jahr vergangen, in dem die Kinder sehr eingeschränkten Zugang zu Bildung hatten. Online lernen war nicht möglich, Lernen in Kleingruppen nicht erlaubt und es gab nicht genug Schulbücher, um sie an alle Familien auszuleihen.
Der Lockdown hat die Familien wirtschaftlich stark getroffen. Umso wichtiger, dass wir mit Öffnung der Schule nun endlich das geplante Schulessen einführen können. Das Bildungsministerium hat unsere Schule mit Lebensmitteln unterstützt. Den Vorrat an Beans und Soya mince hat Washington letzte Woche beim Ministerium abgeholt und in unsere Projektregion gebracht. Wir haben Geld für den Kauf von Maismehl und Küchenausrüstung dazu gegeben. Die Lebensmittel reichen für die nächsten 1-2 Monate aus. Gekocht wird in unserer Schulküche.







Pünktlich zur Öffnung haben wir unseren zweiten Schulblock fertiggestellt! Nun hat jeder Jahrgang seinen eigenen Klassenraum. Dies ist ein Meilenstein, den wir erreicht haben. Wir sind sehr glücklich und dankbar für die vielen Spenden und das tolle Bauteam vor Ort, welche dies unter so viel schwereren Bedingungen möglich gemacht haben.
Die zwei neuen Klassenräume und Büros sind bereits mit Möbeln und Tafeln ausgestattet, die Washington mit einer Sondergenehmigung des Ministeriums im Lockdown aus der Hauptstadt beschaffen konnte!
In den nächsten Monaten wird das Gebäude angestrichen. Wir haben einen lokalen Künstler gefunden, der eine Seite des Gebäudes mit seinem Kunstwerk verzieren wird. Wir sind gespannt auf diese Zusammenarbeit und werden die Aktion mit Fotos und Video für Sie/Euch dokumentieren.





Nach fast zwei Jahren Recherche vor Ort und auch hier in Deutschland - haben wir endlich in Zimbabwe einen Anbieter gefunden und nun ein Solarsystem auf unserem Lehrerhaus installiert. Die Solaranlage versorgt jedes der fünf Zimmer mit einem Deckenlicht und einer Ladesteckdose für Handies oder später einmal ein Laptop. Auch ein Fernseher oder Radio wäre möglich, ein Kühlschrank leider nicht, wäre aber auch eine sehr ungewöhnliche Anschaffung im ländlichen Raum. Solarstrom verbessert die Wohnqualität erheblich, weil die Familien nun auch nach Sonnenuntergang um 18 Uhr noch Licht haben und Kinder z.B. auch noch Schularbeiten machen können. Unsere Schule kann als ein "Lichtblick" für die Nutzung von erneuerbaren Energien in der Projektregion gelten.
Wenn ich mir Washingtons Fotos von den Installationsarbeiten im Haus ansehe, muss ich mit dem Blick aus meinem industriellen Heimatland sagen, dass es im 21. Jh beschämend ist, dass wir es als Menschengemeinschaft nicht geschafft haben, global jeder Familie diese Minimalausstattung für Ihren Lebensalltag zu ermöglichen.

Weitere Fotos zur Installation der Solaranlage und unserem zweiten Schulblock finden Sie Hier.





Wir freuen uns, diese Erfolge mit Ihnen teilen zu können. Momentan befindet sich coronabedingt die gesamte Welt in einer Krise. In Deutschland und ganz Europa sorgen sich Menschen um ihre Existensgrundlage. Die Einwohner Simbabwes befinden sich in einer schon seit vielen Jahren andauernden Krise. Die Cornakrise verschärft die Stuation der einfache Bevölkerung zusätzlich und führt zu weiterer wirtschaftlichen, sozialen und poltischen Unsicherheit und Instabilität.

Umso wichtiger ist ein gegenseitiges Verständis und Solidarität sowohl mit den Mitmenschen in unserem Land aber auch über dessen Grenzen hinweg. Dies sollte besonders für die Kindern unserer Welt gelten, welche uns am dringendsten brauchen.
Wir freuen uns, wenn Sie uns weiterhin auf diesem Weg begleiten.

Derzeit sammeln wir Spenden für den Bau des zweiten Lehrerhauses, der im August dieses Jahres geplant ist. Auf unserer Betterplace Seite finden Sie eine detaillierte Kostenaufschlüsselung. Neben unserem Spendenkonto können Sie uns auch schnell und unkompliziert durch eine Spende auf betterplace unterstützen.

Vielen Dank an alle, die an der Adventsspendenaktion auf Betterplace teilgenommen haben. Unserem Projekt sind an den Adventssonntagen insgesamt über 570 Euro zugekommen! Betterplace hat dies mit zusätzlichen 10% unterstützt.

"...wir haben alle das große Glück, dort gemeinsam helfen zu können, wo Menschen es nötig brauchen."    

Ihre/Eure Magdalene Nickel
1. Vorsitzende Mikana e.V. 

10 Euro für einen Sack Zement
Comment | Send a message
All comments are visible in the comments section.