Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Dönberger Mahnmal zur Erinnerung an die Toten der beiden Weltkriege

Dönberger Mahnmal zur Erinnerung an die Toten der beiden Weltkriege. Der Kameradenverein Dönberg e.V. und der Bürgerverein Dönberg e.V. möchten gemeinsam das durch den Sturm Friederike zerstörte Mahnmal wieder aufbauen. Hierzu benötigen wir Spenden.

H. Lüppken from Kameradenverein und Bürgerverein Dönberg e.V.Write a message

Das Profilbild zeigt das Mahnmal nach der Zerstörung durch "Friederike".
Das Mahnmal erinnert an die Toten der beiden Weltkriege und wurde am 23. Juni 1929 erstmals eingeweiht.
Nach dem zweiten Weltkrieg wurden Bronzetafeln mit den Namen der Gefallenen angebracht und das Mahnmal am 15. November 1953 erneut eingeweiht.
Am 18. Januar 2018 zerstörte der Sturm Friederike das Mahnmal erheblich.
Das Mahnmal ist eine private Initiative der Vereine und erhält keinerlei Zuschüsse. Alle Pflege- und Instandsetzungsarbeiten werden von ehrenamtlichen Mitgliedern der Vereine ausgeführt.
Wir bitten um Ihre Spende um die Erinnerung an die verheerenden Kriege und die vielen Toten aufrecht erhalten zu können. Von deutschem Boden darf nie wieder ein Krieg ausgehen.
Danke für Ihre Unterstützung.

This project is also supported on