Change the world with your donation
1

Tafeln in der Corona-Krise – Solidarität kennt keinen Lockdown!

A project from Tafel Deutschland e.V.
in Germany

Die Tafeln in Deutschland unterstützen Menschen mit schneller Soforthilfe. Seit der Ausbreitung des Coronavirus beobachten die Tafeln eine neue Armut in Deutschland und sind selbst auch vor große Herausforderungen gestellt.

Hester Lilian Wonschick
Write a message

About this project

Die Tafeln helfen überall in Deutschland armutsbetroffene Menschen mit gespendeten Lebensmitteln und sozialen Projekten. Seit der Ausbreitung des Coronavirus beobachten die Tafeln eine neue Armut in Deutschland und sind selbst auch vor große Herausforderungen gestellt. Viele Tafeln organisierten ihren Betrieb um, sodass die Ausgabe von Lebensmitteln auch kontaktarm funktioniert. 

Tafeln erleben neue Form der Not 

Die Folgen der Corona-Pandemie machen sich bei den Tafeln zunehmend bemerkbar. Viele Tafeln verzeichnen einen Anstieg der Kund:innen, vor allem bei Renter:innen, Menschen mit ALG-II-Bezug und Menschen in Kurzarbeit.* 

Die Pandemie stellt auch die Arbeit der 60.000 Tafel-Aktiven vor große Herausforderungen. Besonders belastend sind der gestiegene Organisationsaufwand sowie der mangelnde Austausch mit den Kund:innen. Vielen Tafeln fehlt es an Helfer:innen: Über 60 Prozent der Tafel-Aktiven sind selbst im Rentenalter und gehören damit zur Corona-Risikogruppe. Sie pausierten oder beendeten ihr Engagement. Im Frühjahr 2020 war knapp die Hälfte der bundesweit über 950 Tafeln geschlossen, momentan sind die allermeisten Tafeln geöffnet. 

Aufgrund einer großen Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung sowie der schnellen Erarbeitung neuer Ausgabemodelle, u.a. Auf- und Ausbau von Lieferdiensten für Risikogruppen, Verlagerung der Lebensmittelausgabe ins Freie, Vorpacken von Lebensmitteltüten oder Einrichten fester Abholzeiten, werden derzeit in den meisten Tafeln Lebensmittel verteilt. Die Zusatzangebote sind zum Teil allerdings weiterhin eingeschränkt. Die Tafeln sind normalerweise nicht nur ein Ort der Lebensmittelausgabe, sondern für viele ein sozialer Treffpunkt. Besonders in Krisenzeiten ist es dramatisch für armutsbetroffene Menschen, auf diese Begegnungen zu verzichten. 

Als spendenfinanzierte, gemeinnützige Organisationen sind die Tafeln auf Unterstützung angewiesen – machen Sie mit und unterstützen Sie die Tafeln mit einer Spende auf betterplace! 

Die angegebenen Hilfsgüter und Bedarfe stehen beispielhaft für die vor Ort benötigte Hilfe. 

*https://www.tafel.de/themen/coronavirus