Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Funded Unterstütze unser Stadtteilprojekt "STADTteilLEBEN"

Die Initiative "STADTteilLEBEN" ist im Plattenbaugebiet "Clara-Zetkin-Straße" in Gotha Siebleben zu Hause. Diesen Ort möchten wir positiv mitgestalten. Hier setzen wir uns für soziale, geistliche und kulturelle Belange der Menschen ein.

T. Schimke from Förderverein Kirchengemeinde Gotha/Siebleben e.V.Write a message

Die Initiative STADTteilLEBEN ist Teil der Ev. Kirchengemeinde Gotha/St.Helena/Ost und ist in der jungen Plattenbausiedlung Clara-Zetkin-Straße in Gotha-Ost/Siebleben aktiv. In der Plattenbausiedlung leben ca. 1500 Menschen in sechs Innenhöfen zusammen. Die Atmosphäre ist stark von einem Gefühl der Resignation und der Anonymität geprägt. 

Wir finden hier zum Teil zerrüttete Familienverhältnisse, emotionale Armut, Suchtproblematiken und Vandalismus vor. Zugleich entdecken wir, dass die Bewohnter sich nicht mit der aktuellen Situation abfinden möchten und Träume, Wünsche und Potenzial sowie Ressourcen haben, um ihren Stadtteil  mitzugestalten. 

Diese Situation hat einige Mitglieder der Ev. Kirchengemeinde/St.Helena/Ost so sehr bewegt, dass der Wunsch entstand, als Kirchengemeinde in der Plattenbausiedlung aktiv zu sein. Aus dieser Sehnsucht heraus ist im Jahr 2010 unser monatlicher Spiele-und Begegnungsnachmittag entstanden. Dies war der Startpunkt unserer Initative.

Von da an zogen einzelne Mitglieder der Kirchengemeinde ganz bewusst in die Plattenbausiedlung, um ihr Leben sowie ihren christlichen Glauben mit ihren Nachbarn zu teilen und den Stadtteil positiv zu prägen. Aus dieser Gemeinschaft entstanden drei große Ziele, die nun für uns leitend sind: 

Begegnung fördern. Menschen stärken. Hoffnung teilen.

Inzwischen sind verschiedene Projekte  wie z.b. der KIDS-CLUB, die Familientage oder der Fußballtreff entstanden und die Bewohner beginnen immer mehr, sich einzubringen und aktiv ihren Stadtteil mitzugestalten.