Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Christoph Metzelder Stiftung - Tor ins Glück

Die Christoph Metzelder Stiftung und die Initiative "Tor ins Glück" setzen sich gemeinsam für die Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen sowie jungen Flüchtlingen in Deutschland ein.

Anika H. from Christoph Metzelder Stiftung Write a message

Fußball-Fans werden zu Spenden-Fans, unter diesem Motto sammelt die Initiative „Tor ins Glück“ von K1a Das Kommunikationswerk, im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft 2018 Spenden für die deutschlandweite Projektarbeit der Christoph Metzelder Stiftung
Das Tippspiel „Tor ins Glück“ setzt sich genauso wie die Stiftung für die Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen ein. Das gilt sowohl für Kinder und Jugendliche aus sozialschwachen Familien als auch für junge Flüchtlinge.

Tippspiele und Tippgemeinschaften gehören zum Fußball dazu. Gerade bei großen Turnieren schließen sich Freund und Kollegen zusammen und tippen um die Wette. Das Tippspiel "Tor ins Glück" macht gleichzeitig auf eine soziale Organisation aufmerksam – für die man direkt eine Spende abgeben kann.

Die freiwilligen Spenden von „Tor ins Glück“ gehen vollständig an die Christoph Metzelder Stiftung. Kindern und Jugendlichen einen guten Start ins Leben und somit eine Perspektive für ihre Zukunft zu ermöglichen, diese Ziel verfolgt der Ex-Fußballprofi Christoph Metzelder mit seiner 2006 gegründeten Stiftung. Die Stiftung begleitet Kinder und Jugendliche auf ihrem schulischen und persönlichen Lebensweg. Sie setzt sich dafür ein, dass sie gleiche Ausgangschancen für den Start ins Berufsleben erhalten.  

Bildung
Bildung ist der wichtigste „Rohstoff“ in Deutschland und ermöglicht jungen Menschen, ihr Leben selbst in die Hand zunehmen. Deswegen müssen wir diejenigen besonders unterstützen, die aufgrund ihrer Herkunft oder ihres sozialen Umfeldes im Bildungsprozess benachteiligt sind. 

Ausbildung
Arbeit ist wichtig, um auf eigenen Füßen zu stehen und ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Viele Jugendliche haben aber im Ausbildungsmarkt keine Chance. Sie benötigen Hilfe, um die schulischen Voraussetzungen zu erfüllen, sich zu orientieren und in schwierigen Phasen der Ausbildung nicht aufzugeben. 

Integration
Weltweit sind Kinder und Jugendliche von Armut und politischer Verfolgung bedroht und suchen alleine oder mit ihren Familien Zuflucht in Deutschland. Gezielte Projekte in unseren Einrichtungen sollen Kindern und Jugendlichen helfen in Deutschland Fuß zu fassen, die Sprache zu erlernen und einen Schulabschluss zu machen.

Kinderarmut
Jedes 4. Kind in Deutschland lebt unter der Armutsgrenze und sogar 30 Prozent der Grundschüler gehen ohne Frühstück zur Schule. Armut bedeutet nicht nur materieller Mangel, sondern auch gesellschaftliche Ausgrenzung. Durch Essenstafeln, Freizeit- und Ferienangebote versucht die Stiftung dem entgegenzuwirken. 

Deutschlandweit fördert die Stiftung 28 Projekte und unterstützt täglich mehr als 10.000 Mädchen und Jungen dabei ihre Talente und Stärken frei zu entwickeln und ihren Weg ins (Berufs-) Leben zu bestreiten.