Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Mein Freiwilligendienst in Indien

Vellore, India

Mein Freiwilligendienst in Indien

Vellore, India

Freiwilligendienst und soziale Initiative für mehr Bildung in armen Gebieten Indiens

Moritz H. from Deutsch-Indische Zusammenarbeit e. V. | 
Write a message

About this project

Freiwilligendienst in Indien

Viele Menschen in Indien leiden unter großer Armut. Nur mit Bildung haben Kinder eine Chance, den Slums zu entkommen. Häufig fehlt ihnen allerdings das Geld dazu. Mit meinem Freiwilligendienst in Südindien (Shenbakkam, nahe Vellore) möchte ich diesen Kindern einen Weg in ein besseres Leben ermöglichen. Dies gelingt allerdings nur mit Spenden, um die dabei entstehenden Kosten zu decken.


Wer bin ich?

Ich, Moritz, bin 19 Jahre alt und habe 2017 mein Abitur gemacht.
Mit meinem Freiwilligendienst (September 2017 bis März 2018) in Indien erfüllt sich für mich ein lang ersehnter Traum, bei dem ich Kindern aus armen Schichten durch Bildung ebenfalls die Möglichkeit gebe, sich ihr Leben nach ihren Wünschen zu gestalten.


Unterricht und Arbeit in Kindergarten und Schule

In den Unterricht kommen Kinder zwischen 5 und 15 Jahren, unabhängig ihres Geschlechts, ihrer Kaste, ihrer Religion und / oder der finanziellen Situation ihrer Eltern. Durch die Freiwilligenarbeit wird ein kostenloser Unterricht ermöglicht. So haben auch Kinder, deren Eltern sonst kein Geld für Unterricht hätten, eine Möglichkeit an Bildung zu gelangen.
Neben Computer- und Englischunterricht helfe ich auch in der Betreuung in einem Kindergarten. So werden Eltern während dieser Zeit entlastet und können besser ihrer Arbeit nachgehen.
Ich bin sehr gespannt auf meine Zeit in Indien und freue mich, auch benachteiligten Menschen eine Chance auf ein erfülltes Leben geben zu können.


Wofür werden die Spenden benötigt?

Mein Freiwilligendienst wird im Rahmen des „weltwärts“ Programms durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zu 75% gefördert. Die restlichen 25% der Kosten für Flüge, Unterkunft, Verpflegung, Organisation, Seminare, usw trägt vorerst die Deutsch-Indische Zusammenarbeit e.V. (DIZ), meine deutsche Endsendeorganisation. Mithilfe eines Förderkreises kann mir und nachfolgenden Freiwilligen der Freiwilligendienst ermöglicht werden. Deshalb bitte ich euch um eine Spende für mein Vorhaben. Alle Spenden sind steuerlich absetzbar und zweckgebunden.

Mit meinem Blog auf dieser Seite und den Videos über all meine spannenden Momente in Indien halte ich dich regelmäßig auf dem neuesten Stand! Die Videos findest du auf unserem neuen Youtube-Kanal "Abroad in India".


Vielen Dank für deine Hilfe!
Moritz