Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

SOS-Kinderdorf Stadtteilmütter

Hamburg, Germany

Das SOS-Kinderdorf Hamburg will mit dem Projekt „SOS-Stadtteilmütter Dulsberg“ schwer zu erreichende Migranten- und Flüchtlingsfamilien in Fragen der Erziehung, Bildung, Gesundheit und der gesellschaftlichen Teilhabe unterstützen.

C. Arens from SOS-Kinderdorf e.V. | 
Write a message

About this project

Waren Sie schon mal in einem Land, in dem Sie niemanden verstanden haben und in dem Ihnen die kulturellen Gegebenheiten völlig fremd waren? Und nun stellen Sie sich vor, sie sind in diesem Land mit Ihrer kleinen Familie, aber Ihre Freunde und Ihre Verwandtschaft sind wohlmöglich in Ihrer Heimat geblieben. Und Sie brauchen dringend Hilfe, weil Sie die Papiere, die Ihnen zugeschickt wurden nicht verstehen oder Sie brauchen eine ärztliche Behandlung, aber Sie kennen das Gesundheitssystem nicht oder Sie möchten endlich einen Sprachkurs besuchen, aber Sie wissen nicht an wen Sie sich wenden sollen oder ...
Wäre es dann nicht schön, wenn da jemand wäre, der Ihre Sprache spricht, der Ihren kulturellen Hintergrund teilt und der Ihre Sorgen sehr gut verstehen kann?

Trotz einer breiten Kinder- und Jugendhilfelandschaft leben etliche Familien in Hamburg und insbesondere im Stadtteil Dulsberg gesellschaftlich isoliert. Häufig bleibt ihnen aufgrund von sozialen, sprachlichen und kulturellen Barrieren der Zugang zur gesellschaftlichen Teilhabe verwehrt. 

Mit dem Projekt „SOS-Stadtteilmütter Dulsberg“ wollen wir schwer zu erreichende Migranten- und Flüchtlingsfamilien aus dem Stadtteil Dulsberg in Fragen der Erziehung, Bildung, Gesundheit und gesellschaftlichen Teilhabe unterstützen. Dazu schulen wir in einer mehrwöchigen Fortbildung im SOS-Familienzentrum Dulsberg sogenannte „SOS-Stadtteilmütter“.

Diese sprechen dieselbe Sprache bzw. entstammen demselben Kulturkreis, wie die Familien, die sie betreuen. Die SOS-Stadtteilmütter helfen den Kindern und Eltern aus ihrer Isolation, zeigen nötige Hilfsangebote auf und helfen die vermeintliche Barriere in die Gemeinschaft zu überwinden.  
Es ist uns wichtig Kinder, Jugendliche und Familien unabhängig von ihrem kulturellen Hintergrund und ihrer Religion eine Chance auf eine gesellschaftliche Teilhabe und gute Entwicklung zu ermöglichen.  Das Wohl der Kinder in unserer Gesellschaft steht für uns an oberster Stelle. 

Updated at 18. March 2020

This project is also supported on