Change the world with your donation
The betterplace.org team wishes you a Merry Christmas –  and asks for your support!

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Closed Schatzsuche statt Fehlerfahndung

Herdwangen-Schönach, Germany

Closed Schatzsuche statt Fehlerfahndung

This is where we show your project pictures.
Fill 100x100 default

Integration. Kulturprojekt mit und für "behinderte" Menschen.

A. HeyxsterSteyn from Dorfgemeinschaft LautenbachWrite a message

„Schatzsuche statt Fehlerfahndung!"

Unter diesem Motto findet 2012 zum ersten Mal das "Kulturfestival 2012" - kurz: kufe12 - statt.

Ein Festival zum Thema Integration von behinderten Menschen. "Behindert" sind nach der UN-Menschenrechtskonvention allein in Deutschland zehn Millionen Menschen.

Wer aber ist "behindert"?
Albert Einstein ist wahrscheinlich ein Autist gewesen ... und hat doch die Welt relativiert.

Menschen mit "Behinderung" sind also eher Menschen mit „besonderen Fähigkeiten“. "Der eine ist taub, der andere humorlos, der dritte langsam im Denken, der vierte unsozial. Behinderung ist nichts anderes als Verschiedenheit." (Richard von Weizsäcker, 1996)

„Schatzsuche statt Fehlerfahndung“ eben.

Die großartigen Fähigkeiten von Menschen, die einer Norm – von wem auch immer postuliert - nicht entsprechen, werden bei diesem Festival im Mittelpunkt stehen.

Diese herausragenden Begabungen künstlerisch, musikalisch, im Schauspiel, auch literarisch oder im sportlichen Bereich herauszustellen und dies vor allem im direkten Zusammenhang mit Menschen, die keine offensichtliche Behinderung aufweisen, ist das Ziel dieses Festivals.

Das sieht dann so aus, daß beispielsweise Profi-Musiker mit der Lautenbacher Blaskapelle auftreten und dadurch eine neue Interaktion entsteht.
Die Lauterbacher Blaskapelle ist 25 Jahre alt. Ihre Musiker und Musikerinnen leben und arbeiten in der Dorfgemeinschaft Lautenbach, einer Camphill-Einrichtung in der Nähe des Bodensees. 90 Prozent von ihnen sind "betreut".

Aber auch in vielen anderen Bereichen gibt es Möglichkeiten.

Da ein solch ambitioniertes Festival - 120 Veranstaltungen in bisher drei Landkreisen in Baden-Württemberg (Bodenseekreis, Biberach und Sigmaringen) sind geplant - aufwändig und teuer sein wird, brauchen wir Unterstützung.

Finanziell geht es um eine halbe Million Euro.