Baobab brauchte Geld für den neuen Schulbus

An aid project by “Baobab Children Foundation” (B. Buchholz) in Cape Coast, Ghana

51% funded

B. Buchholz (Project Manager)

B. Buchholz
., gegründet von der dt. Lehrerin Edith de Vos, betreibt seit 6 Jahren ein Jugendausbildungszentrum bei Cape Coast/Kissi in Ghana.
Das Zentrum besteht aus der „Baobab Schule für Handwerk und Kunsthandwerk“ für bedürftige Kinder, Waisenkinder, Schul-drop-outs und Analphabeten, die zuvor wenig oder nie zur Schule gegangen sind.
Viele Kinder kommen aus sehr entlegenen Gegenden und müssen jeden Montag mit dem Bus abgeholt und am Ende der Woche wieder in ihr Dorf gebracht werden.
Zu Baobab gehört auch eine Trommel- und Tanzgruppe, die „Baobab Culture Troupe“, die immer wieder zu Aufführungen eingeladen wird. In den letzten Monaten mussten sie immer einen Bus mieten, um die Truppe mit ihren Trommeln und Kostümen zu den Aufführungsorten zu fahren.

Der 20 Jahre alte und viel genutzte Schulbus musste jetzt aus Sicherheitsgründen aus dem Verkehr gezogen werden und ein erst wenige Jahre alter Bus konnte am 18.3.11 für 16.000 € gekauft werden.
Das Wilhelms-Gymnasium in Stuttgart Degerloch hat in der Weihnachtszeit mit einer Apfelsinen-Verkaufs-Aktion für den Kauf eines neuen Busses 4288 € gesammelt. Wundebar!! Die Zukunftsstiftung Entwicklungshilfe hat diesen Betrag verdoppelt, so dass mit jetzt 8576 € schon etwas mehr als die Hälfte für den Bus da ist.
5000 € hatte Baobab selbst schon zurückgelegt, es fehlen also noch 2425 €

More information:

Location: Cape Coast, Ghana

Read more

Information about the project:

Ask B. Buchholz (Project Manager):

Q&A section loading …