Change the world with your donation
The betterplace.org team wishes you a Merry Christmas –  and asks for your support!

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Mach Helfer satt - Wertschätzung geht durch den Magen!

Kassel, Germany

Mach Helfer satt - Wertschätzung geht durch den Magen!

Fill 100x100 fg dsc7131 400 bearbeitet

Nach einem langen Engagementtag in verschiedenen Projekten knurren die Mägen. Wir wollen Danke sagen und suchen Spender für den Ankauf von Lebensmitteln, aus denen eine Gruppe von eritreischen Geflüchteten & der Kasseler Kochclub ein Bufett zaubern.

F. Gerhold from Freiwillig in Kassel! e.V.Write a message

Seit 2002 sind an 15 Freiwilligentagen mehr als 600 Tagesprojekte umgesetzt worden.
Mehr als 5000 Personen waren aktiv.
Das Freiwilligenzentrum organisiert jedes Jahr am Freiwilligentag das Abschlussfest, an dem durchschnittlich 200 Freiwillige teilnehmen, die sich den Tag über in rund 30 verschiedenen Projekten eingesetzt haben.
Wir nehmen das Thema Anerkennung sehr ernst. Mit leckerem Essen, den Bildern von allen Tagesprojekten und live-Gigs sagen wir offiziell Dankeschön.
Alle am  Projekt "Abschlußfest" Beteiligen machen das freiwillig. Für das Essen benötigen wir eine finanzielle Unterstützung, im Umfang von 7,20 Euro pro Person.

Warum das Abschlussfest und der Freiwilligentag wichtig sind, sagen Euch ...

 "Ich bin dabei weil ich unheimlich gern koche... Wir bereiten das Buffet für heute Abend vor, für all die fleißigen freiwilligen Helfer, die in den verschiedensten Projekten tätig sind. Ich find das sehr erfüllend, hierfür tätig zu sein."
Stephan Rinck (Freiwilligentags-Projekt: "Männer an den Herd")

"Weil es total wichtig ist, den Menschen die Möglichkeit zu geben, etwas Sinnvolles zu tun. Ehrenamtliche Arbeit – sei sie auch nur für einen Tag – hilft gegen das Ohnmachtsgefühl, das viele Leute in unserer Gesellschaft haben."
(Robert Köster, Roberts Marken & Kommunikation)