Change the world with your donation
The betterplace.org team wishes you a Merry Christmas –  and asks for your support!

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Sichere Schulbauten für Kinder auf dem Lande

Agbangnizoun Region Zou, Benin

Sichere Schulbauten für Kinder auf dem Lande

Fill 100x100 bp1492440100 405958 3038806450397 2053381742 n

Schulen sorgen mit Bildung für alle Kinder und Jugendlichen einen Weg aus der Armut . Sie schützen vor Regen und Sonne und besonders Mädchen vor Frühverheiratung, Verkauf und Entführung. Bildung ist der Schlüssel zum Aufbau dieses armen Landes.

H. Kunter from Bürgerkomitee Steinhagen - WoerdenWrite a message

Kinder brauchen Bildung, damit ihnen das Leben gelingt

6 Jahre Grundschule sind Pflicht für die Kinder im Benin. Mädchen dürften sogar bis zum 10 Schuljahr kostenlos eine Schule besuchen. Weiterführende Schulen können sich nur wenige Eltern leisten.

Aber nur ein Bruchteil der Kinder kann wirklich zur Schule gehen. Manchmal sind die Kinder nicht registriert, manchmal werden sie zuhause gebraucht, manchmal gibt es in ihrem Dorf keine Schule und der Weg zur nächsten ist viel zu weit. Häufig sind die vorhandenen Schulen notdürftig und reparaturbedürftig.

Dabei sichert der Schulbesuch nicht nur eine Ausbildung und damit die Teilnahme am Arbeitsmarkt oder Amtsleben. Er schützt auch vor Frühverheiratung der Mädchen, die schon mit 9-12 Jahren erfolgen kann, und vor Verkauf und Entführung.

Prof. Dr. Mensah Wekenon Tokponto hatte das Glück, als Einziger seiner Familie eine Schulbildung abschließen zu können. Heute hilft er, einfache, aber regenfeste Schulbauten in der ländlichen Region zu errichten.

Eine Schulbau besteht aus 3 Klassenräumen mit einem kleinen Lehrer- und einem Materialzimmer und einem schmalen Vorbau. Das Gebäude wird wegen der starken Regenfluten erhöht gebaut.

Die Einwohner müssen das Fundament ausschachten, die Bauarbeiter mit Wasser und Essen versorgen und den Fußboden mit Sand aufschütten. Sie sind daher sehr stolz auf IHRE Schule.

Das Bürgerkomitee hat bereits mehrere Schulbauten unterstützen können und möchte dies auch weiterhin tun. Außerdem möchten wir diese Schulen mit Latrinen versorgen, damit Kinder und Lehrkräfte ihre Notdurft nicht im angrenzenden Busch verrichten müssen.