Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Funded Pias weltwärts-volunteering with Renew’N’Able Malawi (RENEMA) 2016

Blantyre, Malawi

Funded Pias weltwärts-volunteering with Renew’N’Able Malawi (RENEMA) 2016

Fill 100x100 bp1478692499 tmp 20789 atlantik pia 1152082162

As a weltwaerts-volunteer from the german organisation artefact, I will support the malawian organisation RENEMA to spread renewable energy.

Pia B. from artefact gGmbHWrite a message

ELECTRICITY
Electricity - I often take this energy for granted. Apparently this energysource is for you normal as well. Because to be online, to surf the web - all just possible, cause you have electricity. Nevertheless most of us know power failure - no internet, no lights, no cooking possible. When you research to this issue, you find the number 1, 3 billions: So many people have no access to electrical energy. And more than a half billions people without an elektricity access live in Africa.
NO ACCESS TO ELECTRICITY, BUT THERE ARE OTHER WAYS..
With kerosene you can use lamps to get light; with firewood or charcoal you can cook your meal.
But fossil resources involve health and polluting risks. The lack of forests results in massive soil erosion, in extreme cases to devestation of whole regions. The harmful exhaust can lead to a smoke poisoning, which produces a string of victims.

ALSO LIEBER ERNEUERBARE ENERGIEN? Die Organisation Renew’N’Able Malawi (RENAMA) hat sich dem Problem der elektrischen Energiearmut angenommen und begegnet der Problematik durch erneuerbare Energien. Hier ist die Solarenergie beispielsweise nach dem Prinzip der Photovoltaik zu nennen, aber auch solar cooking oder auch die Energiegewinnung durch Biomasse. Solche Technologien ermöglichen dezentrale Stromnetze, die dem defizitären Energiezugang entgegenwirken können und keine schädlichen Gase freisetzen.
WELTWÄRTS-PROGRAMM & ICH
Im Rahmen des weltwärts-Programm des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ist es mir möglich für 12 Monate einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst zu absolvieren. Über die deutsche Organisation artefact, die die Themen Nachhaltigkeit und Umweltbildung bedient, kann ich meinen Freiwilligendienst bei der beschriebenen Organisation RENAMA durchführen. Ich freue mich auf den interkulturellen Austausch vor Ort, die neuen Erfahrungen in einem aufstrebenden Bereich wie der erneuerbaren Energie, mögliche Einblicke in globale Zusammenhänge sowie die Erweiterung meines Horizonts, aber vor allem auch einen Beitrag zu einer gerechteren und zukunftsfähigeren Welt leisten zu können. Über mein Praktikum in der gut.org eAG beim betterplace lab in Berlin, habe ich das Potenzial von Technologien im sozialen Sektor kennengelernt. Die Verbreitung von erneuerbaren Energien ist für mich ein entscheidender Baustein unserer Zukunft und ermöglicht eine konkrete Verbesserung der Lebensumstände vieler Menschen.
WORUM GEHT'S HIER? Zur finanziellen Umsetzung meines Freiwilligendienstes werden auch Spenden benötigt, die ich als Freiwillige akquirieren kann und möchte. Hierbei wird ein Betrag von 2.280,- - EUR genannt. Über jede Unterstützung und Spende freue ich mich sehr und bedanke mich an dieser Stelle schon einmal herzlich!
ZÖGERT NICHT mich bei Fragen oder Rückmeldungen jederzeit zu kontaktieren! Ich freue mich von Euch zu hören :-) Eure Pia

Help to spread this project