Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Kreativwerkstatt der Rampe e.V.

Hilfen für Obdachlose, Wohnungslose, Sucht, sozial isolierte Menschen, Flüchtlinge. Intergration. Beratung. Freizeit. Nürnberg. Akzeptanz. Werkstatt. Kreativ. Kunst.

J. Pacourek from RAMPE e.V.Write a message

Unsere kleine aber feine Kreativwerkstatt gibt es in der jetzigen Form seit März 2016.

Unser Ziel in der Werkstatt ist durch künstlerische Herausforderung neue Talente zu entdecken. Unter Leitung unsere Mitarbeiterin Sabine Glawe (Bachelor Freie Kunst), arbeiten wir mit Obdachlosen und von Obdachlosigkeit bedrohten Jugendlichen und Erwachsenen. Uns ist in einer kurzen Zeit eine sehr positive Wirkung bewusst geworden. Menschen die sich an die Rampe e.V. wenden, arbeiten hier, sind produktiv und vor allem entdecken für sich neues Potenzial und Motivation.
In der Werkstatt arbeiten wir malerisch, gestalterisch und unter anderem experimentell, es geht darum sich auszudrücken und was Neues auszuprobieren. Jeder Mensch ist die Summe seiner Erfahrungen und in jedem Menschen steckt kreatives Potenzial.
Indem sie uns unterstützen ermöglichen sie verloren geglaubtes und verschüttetes kreatives Potenzial wieder ans Tageslicht zu befördern, und somit einen Anstieg des Selbstwertgefühls und des Selbstbewusstseins und ein wiedererlangen der eigene Würde herzustellen.
Wir arbeiten ausschließlich Menschen bezogen. Ob man sich eine eigene Leinwand baut und bemalt, ein Selbstporträt zeichnet, Graffiti ausprobiert, oder mal eine Vase töpfern möchte…
…einfach alles was das kreative Herz begehrt ist möglich!!

Um unsere Initiative und ihre ersten Erfolge weiter zu fördern, sind wir um jede Spende und Sachspende überaus dankbar.

This project is also supported on